Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Berenberg hebt Ziel für thyssenkrupp auf 32,50 Euro - "buy"

BERENBERG

Hamburg (dpa-AFX Analyser) - Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für thyssenkrupp (ISIN DE0007500001/ WKN 750000) von 28,50 auf 32,50 Euro angehoben und die Einstufung auf "buy" belassen.

Das neue Kursziel basiere nun auf seiner Schätzung für das bereinigte operative Ergebnis (Ebitda) des Geschäftsjahres 2017/18, schrieb Analyst Alessandro Abate in einer Studie vom Freitag. Das jüngste Zahlenwerk zum dritten Geschäftsquartal bezeichte Abate als solide. Die Zusammenlegung des europäischen Stahlgeschäfts mit dem von Tata Steel hält er nun für sehr wahrscheinlich. Anleger sollten diesbezüglich geduldig bleiben./ajx/zb Datum der Analyse: 11.08.2017

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html. (11.08.2017/ac/a/d)

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu ThyssenKrupp Aktie

  • 23,42 EUR
  • -0,59%
19.10.2017, 17:35, Xetra
Knock-Out Call auf ThyssenKrupp Anzeige
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
HU8M8L open end 21,2338 9,9912,322,34
HW20F5 22,4000 19,8961,151,18
HU8N15 open end 22,6478 39,1790,910,93
weitere Produkte
Knock-Out Put auf ThyssenKrupp
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
HW4WMB open end 25,9447 8,9752,592,62
HW7V0V 24,5000 19,8511,151,18
HW86NU 24,0000 34,4480,650,68
Allein maßgeblich sind der Basisprospekt und die endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen unter www.onemarkets.de. weitere Produkte

onvista Analyzer zu ThyssenKrupp

ThyssenKrupp auf übergewichten gestuft
kaufen
75
halten
24
verkaufen
10
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf ThyssenKrupp (16.989)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "ThyssenKrupp" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten