Berenberg senkt Ziel für BASF auf 48 Euro - 'Hold'

BERENBERG

HAMBURG (dpa-AFX Analyser) - Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für BASF von 64 auf 48 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Hold" belassen. Die Produktion der europäischen Chemieindustrie dürfte wegen der Corona-Krise im laufenden Jahr ähnlich stark sinken, wie während der Finanzkrise 2008/2009, als sie um rund fünfeinhalb Prozent zurückgegangen sei, schrieb Analyst Sebastian Bray in einer am Mittwoch vorliegenden Branchenstudie. Er reduzierte seine Sektor-Gewinnprognosen (EPS) für die Jahre 2020 bis 2022./edh/mis

Veröffentlichung der Original-Studie: 24.03.2020 / 16:37 / GMT
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu BASF Aktie

  • 46,34 EUR
  • +1,48%
09.04.2020, 11:02, Xetra

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu BASF

BASF auf halten gestuft
kaufen
21
halten
84
verkaufen
1
79% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 46,31 €.
alle Analysen zu BASF
Weitere BERENBERG-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf BASF (15.912)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "BASF" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten