Bericht - Deutsche Bank winkt Milliardengewinn bei Containerwette

Reuters

Frankfurt (Reuters) - Die Deutsche Bank steht einem Agenturbericht zufolge bei einem Investment in Israel vor einem möglichen Gewinn von bis zu einer Milliarde Dollar.

Ein weniger als 100 Millionen Dollar schweres Engagement in Anleihen und Bankkredite der israelischen Reederei Zim habe in den vergangenen Monaten sprunghaft an Wert zugelegt, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Dienstag unter Berufung auf Insider. Es könne sich um eine der lukrativsten Wetten seit der globalen Finanzkrise handeln. Die Deutsche Bank lehnte eine Stellungnahme ab.

Die ehemals in Schwierigkeiten steckende Reederei erholte sich in den vergangenen Jahren und ging Ende Januar an die Börse. Laut Daten von Refinitiv hielt die Deutsche Bank an Zim zuletzt einen Anteil von 13,7 Prozent im Wert von 923 Millionen Dollar. Seit der zweiten Jahreshälfte 2020 steigen die Preise für den Container-Transport wieder, wovon Zim profitiert. Die Deutsche Bank versilberte Anfang Juni bereits einen Teil ihrer Beteiligung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Deutsche Bank Aktie

  • 10,57 EUR
  • +1,18%
23.07.2021, 22:26, Tradegate

onvista Analyzer zu Deutsche Bank

Deutsche Bank auf halten gestuft
kaufen
0
halten
37
verkaufen
17
68% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 10,57 €.
alle Analysen zu Deutsche Bank
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Deutsche Bank (15.454)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Deutsche Bank" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten