Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Biotechfirma Evotec setzt sich höhere Ziele

Reuters

Frankfurt (Reuters) - Das Biotechunternehmen Evotec legt nach kräftigen Zuwächsen im ersten Halbjahr die Messlatte für das Gesamtjahr etwas höher.

Für 2019 werde nun mit einem Anstieg des bereinigten operativen Gewinns (Ebitda) um mehr als zehn Prozent gerechnet, teilte die Hamburger Firma am Mittwoch mit. Bislang war ein Plus von etwa zehn Prozent in Aussicht gestellt worden. Evotec geht zudem bei den Konzernerlösen aus Verträgen mit Kunden von einem Wachstum von etwa 15 Prozent statt von bisher rund zehn Prozent aus. Rückenwind kommt dabei auch von der Übernahme der US-Firma Just Biotherapeutics.

Im ersten Halbjahr profitierte Evotec von Meilensteinzahlungen aus seinen Partnerschaften mit den Pharmakonzernen Boehringer Ingelheim, Bayer und Celgene sowie dem Abschluss neuer Wirkstoffforschungsallianzen. Die Konzernerlöse aus Verträgen mit Kunden legten um 16 Prozent auf gut 207 Millionen Euro zu. Das bereinigte operative Ergebnis stieg um 51 Prozent auf rund 58 Millionen Euro, wozu auch die erstmalige Anwendung der Rechnungslegungsvorschrift IFRS 16 beitrug. Unter dem Strich verdiente Evotec mit 10,7 Millionen Euro wegen Wertberichtigungen sowie einer höheren Steuerbelastung jedoch deutlich weniger als die knapp 18 Millionen vor Jahresfrist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Evotec Aktie

  • 20,72 EUR
  • -1,05%
20.09.2019, 17:35, Xetra

onvista Analyzer zu Evotec

Evotec auf übergewichten gestuft
kaufen
6
halten
7
verkaufen
0
46% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 20,80 €.
alle Analysen zu Evotec

Zugehörige Derivate auf Evotec (8.814)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten