Werbung

Bitcoin: 2 gute Neuigkeiten!

Fool.de · Uhr

Der Bitcoin korrigiert im Moment. Ähnlich wie bei Tech- und Wachstumsaktien und dem breiten Feld innovativer Vermögenswerte gerät auch die Kryptowährung unter Druck. Ob wir das Ende bald erreicht haben, ist eine andere Frage, die schwierig zu beantworten ist.

Allerdings gibt es ein anderes, sehr interessantes Thema: nämlich einige gute Neuigkeiten zum Bitcoin. Blicken wir auf zwei, die in der vergangenen Woche die Runde gemacht haben und der Kryptowährung positive Aussichten bescheinigen.

Bitcoin: Cathie Wood glaubt an die Million

Eine erste gute Neuigkeit zum Thema Bitcoin ist ein neues Kursziel. Niemand Geringeres als Cathie Wood hat sich zu der digitalen Münze geäußert. Die Starinvestorin glaubt daran, dass der Kurs dieses Assets auf 1 Mio. US-Dollar klettern kann.

Cathie Wood ist eine Investoren, die Visionen hinterherjagt. Neben Aktien, die ein visionäres und zukunftsträchtiges Erfolgsmodell, beispielsweise in der Telemedizin, der Digitalisierung, dem Metaverse oder auch anderen Megatrends besitzen, glaubt die Starinvestorin auch an eine Zukunft des digitalen Geldes. Oder digitaler Vermögenswerte, wie eben Kryptowährungen und dem Bitcoin.

Die Kursziele von Cathie Wood wirken dabei häufig sehr ambitioniert, was an ihrer visionären Ader liegt. Allerdings sind sie auf mehrjähriger, langfristig orientierter Basis zu verstehen. Ob hier etwas dran ist, das ist eine andere Frage. Im Zweifel gilt, dass auch Wood eine Investorin ist, die nur mit dem Bruchteil ihrer Investitionsthesen im Wachstums- und Innovationssegment langfristig Recht behalten muss, um eine herausragende, marktschlagende Rendite einzufahren.

El Salvador: Präsident kauft den Dip

Eine weitere Neuigkeit zum Thema Bitcoin, die schon etwas älter ist, betrifft El Salvador. Der Staat hat die Kryptowährung inzwischen zu einem gesetzlichen Zahlungsmittel erklärt, wobei der Staatslenker selbst ein großer Krypto-Fan ist. Etwas, das er mit eigenem Skin in the Game weiterhin beweist.

So soll der Präsident El Salvadors zuletzt für 15 Mio. US-Dollar in Bitcoin investiert haben. Allerdings sei laut Business Insider unklar, ob das mit Staatsmitteln passiert ist. Oder aber aus dem Privatvermögen stammte.

Trotzdem zeigt auch diese Schlagzeile, dass Investoren und sogar Politiker, die auf eine Adaption setzen, langfristig orientiert am Ball bleiben. El Salvador wagte das mutige Experiment, den Token als digitales Zahlungsmittel einzuführen, was definitiv in einigen Jahren interessante Rückschlüsse zur Akzeptanz und möglichen Durchdringung zulassen dürfte.

Jedenfalls ist der Bitcoin ebenfalls ein heißes Thema, trotz der Korrektur. Wer abseits des Kurses schaut, der sieht außerdem: Es gibt auch gute Neuigkeiten. Einige Investoren und Analysten sehen jedenfalls zu den geringeren Kursen attraktive Kaufchancen.

Der Artikel Bitcoin: 2 gute Neuigkeiten! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt keine der erwähnten Kryptowährungen. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Bitcoins.

Motley Fool Deutschland 2022

Foto: Getty Images

Meistgelesene Artikel

Werbung