Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

BMW ruft in USA fast 260 000 Autos in die Werkstätten

dpa-AFX

WOODCLIFF LAKE (dpa-AFX) - Der Autobauer BMW ruft wegen Problemen mit der Rückkamera fast 260 000 Autos in den USA zurück. Die Kamera und das Display könnten so eingestellt werden, dass die Sicht nach hinten beim Rückwärtsfahren verdeckt sei, teilte die US-Verkehrsaufsicht NHTSA am Mittwoch auf ihrer Webseite mit. Das verstoße gegen die Vorschriften für Rückspiegel und erhöhe das Risiko für Unfälle. BMW will die Software in betroffenen Autos demnach aktualisieren. Der Rückruf solle voraussichtlich Mitte November starten./men/eas/jha/

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu BMW Aktie

  • 68,14 EUR
  • +0,44%
22.10.2019, 11:22, Xetra

onvista Analyzer zu BMW

BMW auf halten gestuft
kaufen
25
halten
35
verkaufen
16
46% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 68,14 €.
alle Analysen zu BMW
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf BMW (17.949)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten