Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Boeing schließt Entwicklung von Software-Update für 737 Max ab

dpa-AFX

CHICAGO (dpa-AFX) - Der US-Flugzeughersteller Boeing hat die Entwicklung eines Software-Updates für den unter Flugverbot stehenden Typ 737 Max abgeschlossen. Begleitet worden sei dies von entsprechenden Tests im Simulator und bei 207 Testflügen über insgesamt 360 Stunden mit dem aktualisierten Flugsteuerungssystem MCAS, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Nun würden auf Anforderung der US-Flugaufsichtsbehörde FAA zusätzliche Informationen bereitgestellt. Danach werde das Unternehmen mit der Behörde zusammenarbeiten, um einen Termin für einen Zertifizierungsflug festzulegen und um die endgültige Zertifizierungsdokumentation zu übergeben.

Die MCAS-Software gilt als mögliche Ursache der Abstürze zweier Maschinen der indonesischen Fluglinie Lion Air und der äthiopischen Gesellschaft Ethiopian Airlines, bei denen insgesamt 346 Menschen starben. Der Bordcomputer soll die Nase der Boeing nach unten gedrückt haben, die Besatzung war nicht mehr in der Lage, den Fehler zu korrigieren.

An der New Yorker Börse sorgten die Neuigkeiten für gute Laune. Die Boeing-Aktie baute ihre Kursgewinne aus und notierte zuletzt zweieinhalb Prozent höher als am Vortag./he/edh

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Boeing Aktie

  • 350,55 USD
  • -0,63%
23.05.2019, 22:00, NYSE

onvista Analyzer zu Boeing

Boeing auf übergewichten gestuft
kaufen
11
halten
6
verkaufen
2
57% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 313,60 €.
alle Analysen zu Boeing

Zugehörige Derivate auf Boeing (4.969)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Boeing" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten