Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Börse Daily am Sonntag mit DAX, Apple, Fresenius, Bayer, Daimler, Beiersdorf, Micron, Amazon, Alphabet

Boerse-Daily.de

die Aktie von Apple zeigt sich seit Monaten stark. Nach der kurzen aber kräftigen Korrektur Anfang August mit dem Verlaufstief am 05. August bei 192,58 US-Dollar befindet sich die Aktie wieder im Aufwind. Das Papier konnte fast in einem Stück hochziehen und am Freitag im Tageshoch 255,93 Dollar erreichen. Angetrieben wurden die Papiere von der allgemeinen Markteuphorie und den guten Apple-Zahlen zum 4. Quartal. Die Erwartungen der Analysten wurden sowohl beim Umsatz als auch beim Ergebnis übertroffen. Der Aufwärtstrend ist klar intakt, Rücksetzer bieten sich zum Long-Einstieg an.

Apple nach Zahlen optimistisch

Apple erzielte im vierten Quartal einen Umsatz von 64,04 Milliarden Dollar (VJ: 62,9 Milliarden Dollar, Analystenprognose: 63,01 Milliarden Dollar) und einen Gewinn je Aktie von 3,03 Dollar (Prog-nose: 2,84 Dollar). Apple ist es gelungen die Abhängigkeit vom iPhone deutlich zu senken und die rückläufigen iPhone-Verkäufe durch Serviceprodukte, die AirPods oder die Apple Watch mehr als auszugleichen.

Für das wichtige Weihnachtsquartal zeigt sich das Unternehmen aus Cupertino optimistisch und stellt ein Rekordquartal in Aussicht. Dabei setzt Apple neben den neuen iPhone-Modellen auch auf die jüngst vorgestellten Bluetooth-Kopfhörer AirPods Pro. Die Erfolgsgeschichte Apple dürfte sich weiter fortsetzen und auch im kommenden Jahr 2020 überzeugen. Die Aktie bietet sich langfristig zum Kauf an.

Strategie

Aufbauend auf diese Strategie, wurde mittels des innovativen Tools Match My Trade der Société Générale nach den Top 2 Produkten aus Optionsscheinen, Turbos und exotischen Optionsscheinen für das beste Chance-Risiko-Verhältnis gesucht. Folgende Produkte wurden für diesen Trade vorgeschlagen:

Aufgrund des eingegebenen Zieldatums Ende Dezember und einem Zeitkorridor von +/- 5 Tagen, bringt ein Call-Optionsschein (WKN: SR5C8C) nach den heutigen Erkenntnissen die größtmögliche Rendite. Aktuell notiert der Call-Optionsschein, welcher einen Basispreis von von 280,00 Dollar hat, bei 0,19 Euro (Brief) // 0,11 Euro (Geld). Angenommen Apple notiert im erwarteten Zeitraum bei 300,00 US-Dollar, so sollte der Call-Optionsschein auf 1,85 Euro (Brief) // 1,79 Euro (Geld) ansteigen.

Amazon: Chance von 76,5 Prozent p.a.

(29.10.2019) Als Amazon in der vergangenen Woche die Bilanz des dritten Quartals präsentierte, war die erste Reaktion negativ, denn der Gewinn pro Aktie lag nicht nur unter dem des Vorjahresquartals, sondern auch unter den Prognosen der Analysten. Lesen Sie hier weiter.

Fresenius legt nach Zahlen über Downtrend zu

(29.10.2019) Die Fresenius-Aktie bricht am Dienstag nach guten Ergebnissen dynamisch aus der jüngsten Konsolidierung in Richtung Norden aus. Damit schnuppert das Wertpapier wieder Morgenluft und könne bei weiterem Kaufinteresse sogar ein Kaufsignal hervorbringen. Lesen Sie hier weiter.

Bayer: Zahlen positiv aufgenommen (30.10.2019) Der Chemie- und Agrarkonzern Bayer hat heute seine Bücher zum abgelaufenen Quartal geöffnet und positiv überrascht. Doch noch ist der Konzern in den USA nicht aus dem Schneider, mittlerweile sind gut 43.000 Klagen wegen dem Unkrautvernichter Glyphosat anhängig. Lesen Sie hier weiter. Call auf Micron: 38 Prozent Chance

(01.11.2019) Die DRAM Speicherbausteine von Micron Technology sind aufgrund der sich intensivierenden Digitalisierung sehr gefragt. Die vorgenommene Konsolidierung von 2018 ist zu weit gegangen, nachdem die befürchtete tiefe Rezession doch nicht eingetreten ist. Lesen Sie hier weiter.

Wochenrückblick Brent Crude Öl wieder unter 60 USD

(01.11.2019) Der Handelsstreit in Verbindung mit einer sich abkühlenden Weltkonjunktur lastet auf den Ölpreisen, die Sorte Brent Crude fiel wieder unter 60 US-Dollar zurück. Der Handelsstreit zwischen den USA und China dürfte sich weiter negativ auf den Preis auswirken. Lesen Sie hier weiter.

Daimler: Chance von 52 Prozent

(30.10.2019) Das war für die meisten Investoren eine äußerst positive Überraschung: Trotz des Drucks, der auf der deutschen Automobilindustrie lastet, hat Daimler am vergangenen Donnerstag eine überzeugende Bilanz des dritten Quartals präsentiert. Lesen Sie hier weiter.

Alphabet Long: 51 Prozent Chance!

(28.10.2019) Alphabet überzeugte am vergangenen Freitag nachbörslich mit soliden Zahlen. Mittelfristig ist ein Kursziel bei 1340 US-Dollar möglich, was gehebelt einer 50% Chance entspricht. Wir stellen in dieser Ausgabe entsprechend einen Open End Turbo Long auf die Aktie vor. Lesen Sie hier weiter.

Beiersdorf Long: 37 Prozent Chance

(31.10.2019) Beiersdorf ist gestern von der wichtigen Unterstützung bei 101,77 Euro eindrucksvoll im Ausmaß einer doppelten Average-True-Range nach oben hin abgeprallt, was ein Indiz für ein Ende des Abwärtstrends zu interpretieren ist. Wir stellen einen Mini Future Long auf die Aktie vor. Lesen Sie hier weiter.

Wochenvorschau Interessenkonflikt

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Beiersdorf Aktie

  • 106,80 EUR
  • +0,56%
19.11.2019, 11:04, Xetra

onvista Analyzer zu Beiersdorf

Beiersdorf auf halten gestuft
kaufen
23
halten
25
verkaufen
34
30% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 106,80 €.
alle Analysen zu Beiersdorf
Weitere Boerse-Daily.de-Newsalle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Beiersdorf (9.883)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten