Börse Stuttgart-News: Bonds weekly

BoerseStuttgart · Uhr

STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Anleihenmarktbericht der Börse Stuttgart

Bundesanleihen

In die neue Woche startete der Euro-Bund-Future bei 169,80 Prozentpunkten deutlich unter dem Schlusskurs am Freitag. Im weiteren Verlauf verlor der Euro-Bund-Future zunehmend an Wert und fiel bis Donnerstagmorgen auf 169,31 Prozentpunkte.

Daraus ergibt sich eine Rendite von -0,01%. Im Wochenverlauf lag die Rendite des Euro-Bund-Future zwischenzeitlich im positiven Bereich - das gab es zuletzt im April 2019. Auch die Rendite der 30-jährigen Bundesanleihe zog weiter an und liegt aktuell bei 0,30%.

Anlegertrends

Neue zehnjährige französische Staatsanleihe

Frankreich emittiert unter der WKN A3K0NZ eine Anleihe mit einem Rückzahlungstermin zum 25.05.2032. Bei einem Nominalzinssatz von 0,00% umfasst das Emissionsvolumen 5,87 Milliarden Euro.

Der privatanlegerfreundliche Mindestbetrag der handelbaren Einheit entspricht einem Euro in kleinsten handelbaren Einheiten von ebenfalls einem Euro. S&P vergibt für Frankreich ein AA Rating mit stabilem Ausblick. Bei einem aktuellen Kurs der Anleihe von 96,14% ergibt sich eine Rendite von 0,39%.

E.ON nimmt 500 Millionen Euro auf

Der Essener Energiekonzern E.ON begibt eine Anleihe ( WKN A3MP80 ) mit einem Emissionsvolumen von 500 Millionen Euro, die ab sofort am Börsenplatz Stuttgart handelbar ist. Während die Anleihe zum 18.01.2026 fällig wird, zahlt das Energieunternehmen seinen Gläubigern einen Kupon von 0,125%. Dabei erfolgen die Zinszahlungen im jährlichen Turnus und erstmalig am 18.01.2023.

Die Anleihe weist einen Mindestbetrag der handelbaren Einheit von 1.000 Euro in kleinsten handelbaren Einheiten von ebenfalls 1.000 Euro auf. S&P vergibt für E.ON ein BBB Langfristrating. Die Anleihe kann durch E.ON vorzeitig gekündigt werden. Bei einem aktuellen Kurs der Anleihe von 99,45% ergibt sich eine Rendite von 0,24%.

Neue knapp fünfjährige US-Anleihe

Die Vereinigten Staaten von Amerika nehmen über eine Anleihe ( WKN A3K0N8 ) frisches Kapital in Höhe von 64,74 Milliarden US-Dollar auf. Diese weist eine Laufzeit bis zum 31.12.2026 auf. Zu einem Nominalzinssatz von 1,25% finden die Zinszahlungen im halbjährlichen Turnus und erstmalig am 30.06.2022 statt.

Sowohl der Mindestbetrag der handelbaren Einheit als auch die kleinste übertragbare Einheit belaufen sich bei der US-Anleihe auf privatanlegerfreundliche 100 US-Dollar. Mit einem Rating von AA+ werden die USA von S&P derzeit als sichere Anlage eingestuft.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH; www.boerse-stuttgart.de

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)