BORN expandiert die B2B-Marktnetzwerk-Plattform Alkeon und transformiert Geschäftsmodelle – zunächst nur in der Messebranche

BUSINESS WIRE

Inmitten einer weitreichenden Marktevolution präsentiert sich Alkeon als innovative Kraft für Unternehmen, die mit einem unmittelbaren Innovationsdruck konfrontiert sind, angeführt vom ehemaligen Verisign-Manager und E*Trade EU-Gründer Jean-Christophe Chopin

BORN hat die Expansion der innovativen B2B-Tochtergesellschaft Alkeon bekannt gegeben. Alkeon vereint als weltweit erstes globales SaaS-Marktnetzwerk Content, Community und Commerce, um Käufer und Verkäufer über eine erstklassige Plattform zu verbinden, die auf maschinellem Lernen basiert. Während der Pandemie 2020 ergab sich für Unternehmen aller Kategorien eine unmittelbare Notwendigkeit der Neuorientierung, da aufgrund der Absagen von physischen Veranstaltungen weltweit mehr als 10.000 Handelsmessen ausfielen. BORN, ein zweckorientiertes Lifestyle-Unternehmen, das bei Entdeckung, Onlinetransaktionen und Vernetzung von B2B- und B2C-Communitys neue Wege geht, nutzte den günstigen Moment, um seine Technologielösungen innerhalb kurzer Zeit zu skalieren und zu verbessern. Das Unternehmen gründete formell die Tochtergesellschaft Alkeon, die Unternehmen als Partner dabei unterstützen will, sich optimal an die aktuellen und künftigen Landschaften anzupassen.

Alkeon entwickelt Technologien, die Ästhetik und Funktionalität kombinieren, und hilft Marken beim Aufbau eines Always-on-Geschäftsmodells, der digitalen Optimierung ihrer bestehenden Infrastruktur, der Gewinnung detaillierter Einblicke in ihre Zielgruppen und vieles mehr. Der Marktnetzwerk-Anbieter wird sich zunächst auf die unmittelbaren Bedürfnissen der globalen Messebranche konzentrieren und bis Ende des Jahres mehr als 15.000 Käufer und 150.000 neue Produkte repräsentieren. Die B2B-Lösung konnte ein rasantes Wachstum erzielen und Verträge mit einigen der einflussreichsten globalen Messen abschließen, darunter Tranoï (Teil von GL Events), Cosmoprof, Brand Assembly, Reassemble, Esxence und Bridal Harrogate.

Jean-Christophe, Gründer und CEO von BORN, kommentiert: „Wir haben seit einigen Jahren Lücken in den B2B- und B2C-Lieferketten identifiziert. In beiden Bereichen werden für viele Funktionen nach wie vor analoge Systeme eingesetzt, denen die Vorteile umfassender digitaler Fähigkeiten, Zielgruppenanalysen und die Möglichkeiten zur Erweiterung und Verbesserung herkömmlicher Geschäftsmodelle fehlen. Im letzten Jahr sind diese Lücken noch spürbarer geworden, sodass viele Unternehmen dazu gezwungen sind, sich schnell zu modernisieren, um überleben zu können. Das Messepublikum, das pandemiebedingt zu Hause bleiben musste, ist für den globalen Handel unverzichtbar. Die von uns entwickelten technischen Lösungen sind für mehrere Branchen relevant, wir haben jedoch entschieden, uns zunächst auf diesen wichtigen Sektor zu konzentrieren, der die Wirtschaft rund um den Globus am Laufen hält. Auf lange Sicht werden Unternehmen, einschließlich der Messeveranstalter, ein hybrides Modell benötigen, das in der Lage ist, die besten Technologien mit den Vorteilen physischer Interaktionen zu verbinden. Wir stellen Lösungen für die Gegenwart und die kommenden Jahre bereit.“

Die Technologieplattform von Alkeon hilft Messeunternehmen, ihren Betrieb digital zu transformieren und ihre Geschäfte mit Einkäufern, Agenten, Showrooms und Distributoren international zu expandieren. Marken, die den Alkeon-Service von BORN nutzen wollen, können unter Paketen wählen, die von 99 US-Dollar pro Monat bis hin zu 15.000 US-Dollar pro Jahr reichen und verschiedene Angebote beinhalten, darunter intelligentes Matchmaking, eine Suite an Kommunikationstools wie In-App-Messaging und Videokonferenzen, anwendbare Erkenntnisse über das Unternehmen wie Käuferinteraktionen und Berichte über Produkttrends. Alkeon bietet Käufern das beste Erlebnis bei der Produktentdeckung mithilfe von maschinellem Lernen und liefert personalisierte Produktempfehlungen, kuratierte Produktlisten und die Option, Produkte zu speichern.

„Am Anfang stand die Frage: Warum kann B2B nicht attraktiv sein? Mit diesem Gedanken haben wir uns das Ziel gesetzt, Großhandelskäufer mit einer anspruchsvollen, funktionsreichen Produktentdeckung und einem Kauferlebnis zu begeistern, das normalerweise nur bei persönlichen Kundenerlebnissen möglich ist.“ – Brendan Wypich, Chief Design & Product Officer.

Die Plattform bietet eine unkomplizierte Benutzeroberfläche für jede Marke, um ihre Geschichte und Produkte darzustellen, sodass Käufer schnelle und informierte Geschäftsentscheidungen treffen können. Alkeon optimiert die Workflows einer Marke durch umfassende Transparenz und klare Nachverfolgung des Kaufprozesses – vom ersten Interesse bis zur Bestellung – und bleibt in ständigem Kontakt mit dem Käufer. Dies ermöglicht einen vereinfachten Großhandels-Einkaufsprozess, der die Betriebsabläufe der Marke zukunftssicher macht und ihre Präsenz skaliert.

BORN begann mit der Entwicklung der Alkeon-Technologie bereits lange vor Ausbruch der Pandemie. Alkeon bietet ein angenehmes und lehrreiches Entdeckungserlebnis in Verbindung mit einer nahtlosen Infrastruktur. Mit ihrer rasanten Expansion stellen BORN und Alkeon die Weichen für die Zukunft des Einzel- und Großhandels, indem sie die effektivsten neuen Technologie einsetzen, um zu lernen und nachzubessern, zu kuratieren und zu personalisieren und den Marktzugang weiter zu verbreitern. Die Vorteile dieser Technologie haben bahnbrechende Auswirkungen auf Messen, Showrooms, Marken, Medienunternehmen, Presseagenten und Käufer.

Über BORN:

BORN ist spezialisiert auf digitale, datengestützte Lösungen zur Digitalisierung von Lieferketten im Einzelhandel sowie zur Neugestaltung von Produktentdeckung und Onlinetransaktionen. BORN besitzt Alkeon, eine Suite an B2B-Lösungen und -Softwareprodukten, die Messen und Showrooms digitalisieren, sowie Born.com, eine Plattform, die Tausende von Luxus-Designmarken mit Premium-Händlern verbindet. BORN wird von CEO Jean-Christophe Chopin geführt, dem ehemaligen Gründer von E*Trade EU und Verisign EU.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210304005880/de/

Pressekontakt: Stephanie Gotch SG@PartnersAndAssoicatesAgency.com 917-583-8606

Kurs zu BORN Aktie

  • 0,85 USD
  • -3,95%
12.04.2021, 20:47, FINRA other OTC Issues

onvista Analyzer zu BORN

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere BUSINESS WIRE-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "BORN" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten