Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Brasilien: Aktien in Olympia-Form?

Boerse-Daily.de

Vor wenigen Stunden wurden die XXXI. Olympischen Spiele in Rio de Janeiro eröffnet. Die Sportwelt schaut nach Brasilien. Auch wir schauen zum Zuckerhut und auf Brasiliens Börse. Und wir stellen Ihnen einen Aktienfonds mit brasilianischen Aktien vor.

Dabei sein ist alles? Auf manchen Olympioniken mag dieses Motto noch zutreffen. An der Börse aber will man nicht nur dabei sein - an der Börse will man erfolgreich sein. Wer zu Jahresbeginn in brasilianische Aktien investierte, darf sich jetzt im Sommer über einen feinen Börsenerfolg freuen. Denn der MSCI Brazil Index, welcher die 60 größten und umsatzstärksten Titel des brasilianischen Aktienmarktes beherbergt, konnte seit Jahresanfang um etwa 30 Prozent klettern. An der Börse wird Zukunft gehandelt. Und in Zukunft, genau genommen im kommenden Jahr, könnte Brasiliens Wirtschaft laut Medienberichten wieder wachsen, und zwar um 1 Prozent. Nachdem die siebtgrößte Volkswirtschaft der Erde im vergangenen Jahr um 3,8 Prozent schrumpfte. Auch im laufenden Jahr rechne man mit einem Minus-Wachstum von 3,5 Prozent. Trotz Olympia übrigens. Denn die Spiele sollen laut einem dpa-Bericht lediglich für Mehreinnahmen von etwa 200 Mio. US-Dollar sorgen. Zum Vergleich: Durch die Fußball-Weltmeisterschaft vor zwei Jahren wurden noch Mehreinnahmen von etwa 900 Mio. Dollar generiert.

Wende zum Positiven?

Kurzum: Brasiliens Börse spekulierte in den vergangenen Monaten darauf, dass der brasilianischen Wirtschaft alsbald der Schritt aus der Rezession gelingt. Rückblick: Mit dem Ende des Rohstoffbooms im Jahr 2011 endete auch das brasilianische Wirtschaftswachstum. Seitdem hat sich diese Negativtendenz fortgesetzt. Hinzu kam eine schwere politische Krise, die durch die Enthüllungen bezüglich des Korruptionsskandals im staatlichen Öl-Unternehmen Petrobras ausgelöst wurde. Auch im ersten Quartal des laufenden Jahres sank das Bruttoinlandsprodukt im Vergleich zum Vorquartal um 0,3 Prozent. „Allerdings sind das Verbraucher- und Geschäftsvertrauen erneut angestiegen, was die Hoffnung auf eine Konjunkturerholung nährte", so DWS-Fondsmanager Luiz Ribeiro. Die brasilianische Zentralbank habe außerdem den Leitzins bei 14,25 Prozent belassen. Für die nächsten zwölf Monate würden die Anleger nun von Zinssenkungen ausgehen. Es gibt also Anzeichen für eine Wende zum Positiven. Wenngleich die politische Lage weiterhin als instabil bezeichnet werden muss. Was einen Reformstau verursachen sowie wichtige Investitionen aus dem Ausland verhindern könnte.

Finanzwerte dominieren

Luiz Ribeiro ist der Manager des Aktienfonds „Deutsche Invest Brazilian Equities". Der Fonds investiert in erster Linie in Aktien von Emittenten mit eingetragenem Sitz in Brasilien oder von Emittenten mit eingetragenem Sitz andernorts, aber mit überwiegender Geschäftsaktivität in Brasilien. Der Aktienfonds ist noch relativ jung, er wurde im Oktober 2012 aufgelegt. Größter Einzelwert im Fonds ist gegenwärtig die Aktie der Banco Bradesco mit einem Portfolio-Anteil von 9,2 Prozent. Zweitschwerster Wert ist die Aktie von AmBev, die mit 8,0 Prozent im Portfolio gewichtet wird. AmBev gilt als größter Getränkehersteller in Lateinamerika. Dominiert wird der Aktienfonds von Finanzwerten, welche mit einem Anteil von 52 Prozent im Portfolio vertreten sind. Auf Sicht der vergangenen 52 Wochen kletterte der Fonds um fast 18 Prozent. Auf Sicht der vergangenen drei Jahre steht ein annualisiertes Minus von 2,3 Prozent zu Buche. Der Deutsche Invest Brazilian Equities ist thesaurierender Art. Das heißt, Erträge wie beispielsweise Dividenden werden einbehalten und reinvestiert.

Mittelfristiger Chart (in Euro)
Deutsche Invest Brazilian Equities
Kennzahlen (Stand: 05.08.2016)
WKN: DWS06P
ISIN: LU0616856935
Akt. Kurs: 74,94 / 76,44 Euro
Fondsvolumen: 45,35 Mio. Euro
Verwaltungsgebühr: 1,75 Prozent p.a.
Order über Euwax / Börse Stuttgart
Typ: Aktienfonds
Emittent: DWS
Auflegung: 01.10.2012
Seit Auflegung: -7,35 Prozent p.a.
Seit 3 Jahren:
-2,29 Prozent p.a.

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.
Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Bovespa Index

  • 78.571,29 Pkt.
  • +1,39%
20.07.2018, 23:00, außerbörslich

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "Bovespa" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten