Britischer Einzelhandel 2020 mit Rekordrückgang

dpa-AFX

LONDON (dpa-AFX) - Der britische Einzelhandel hat im vergangenen Jahr massiv unter der Corona-Pandemie gelitten. Verglichen mit dem Vorjahr seien die Verkäufe der Branche um 1,9 Prozent gefallen, teilte das Statistikamt ONS am Freitag in London mit. Das ist ein Rekordrückgang. Bekleidungsgeschäfte, Kaufhäuser und Tankstellen mussten jeweils massive Einbrüche hinnehmen. Dagegen verzeichnete der nichtstationäre Einzelhandel einen Rekordanstieg um fast ein Drittel. Der Internethandel legte sogar um gut 46 Prozent zu.

Zum Jahresende profitierte der Einzelhandel laut ONS von zwischenzeitlichen Lockerungen der Corona-Beschränkungen. Die Umsätze erhöhten sich gegenüber November um 0,3 Prozent, zum Vorjahresmonat stiegen sie um 2,9 Prozent. Das Vorkrisenniveau vom Februar wurde im Dezember um 2,7 Prozent überschritten./bgf/jha/

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu FTSE Index

  • 6.610,26 GBP
  • -1,06%
25.02.2021, 23:20, BNP Paribas Indikation

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf FTSE (793)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "FTSE" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "FTSE" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten