Bulgarien öffnet Shoppingmalls und Fitnessstudios

dpa-AFX

SOFIA (dpa-AFX) - Im Zuge weiterer Lockerungen der Sicherheitsmaßnahmen gegen das Coronavirus sind in Bulgarien Einkaufszentren und Fitnessstudios nach zweimonatiger Zwangspause wieder geöffnet. Der Betrieb der beliebten Shoppingmalls wurde am Montag unter zahlreichen Hygienevorschriften wieder aufgenommen. Die Kunden müssen Mund-Nasen-Schutzmasken tragen und ausreichen Abstand zu anderen Menschen halten. Mit Aufzügen dürfen nicht mehr als vier Personen gleichzeitig fahren. Viele Geschäfte lockten mit Sonderangeboten.

Restaurants und Cafés in Shoppingmalls, die in geschlossenen Räumen untergebracht sind, bleiben indes weiter geschlossen. Strikte Auflagen gelten auch für Fitnessstudios. In Gruppen dürfen nur bis zu zehn Menschen miteinander trainieren. Auf vier Quadratmetern darf es nur einen Kunden oder eine Kundin geben.

Das Balkanland Bulgarien ist im Vergleich zu westeuropäischen Ländern relativ wenig von der Coronavirus-Pandemie betroffen. Freiluftlokale, Museen, Bibliotheken und Kinos sind wieder geöffnet. An der Schwarzmeerküste haben auch Hotels ihren Betrieb für heimische Gäste wieder aufgenommen.

Bei einer Bevölkerung von knapp 7 Millionen Menschen wurden bislang in Bulgarien 2235 Coronavirus-Fälle registriert. 612 Patienten gelten als wieder genesen. Mindestens 110 Menschen starben an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung./el/DP/stw

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu BTX BULGARIAN TRADED (BG... Index

  • 1.174,76 Pkt.
  • +0,05%
14.07.2020, 17:45, Wiener Börse

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "BTX BULGARIAN TRADED (BGN)" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten