Bundesregierung senkt Wachstumsprognose deutlich

dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Die Bundesregierung hat die Prognose für das Wirtschaftswachstum im laufenden Jahr deutlich gesenkt. Für 2021 rechnet die Regierung mit einer Zunahme der Wirtschaftsleistung um 3,0 Prozent, teilte das Bundeswirtschaftsministerium am Mittwoch mit. Zuletzt hatte Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) im vergangenen Oktober noch ein Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) von 4,4 Prozent erwartet.

Zuvor war bereits in Medienberichten über die Senkung der Wachstumsprognose auf drei Prozent spekuliert worden. Auf dem Arbeitsmarkt rechnet die Regierung mit einer leichten Verbesserung der Lage. "Die Arbeitslosenquote wird im Jahr 2021 leicht auf 5,8 Prozent zurückgehen", hieß es in der Mitteilung. Die Zahl der Beschäftigten dürfte durchschnittlich 44,8 Millionen betragen./jkr/jsl/fba

Weitere News

weitere News

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "DAX" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten