Bundestag deckelt Provisionen bei der Kreditabsicherung

dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Für Verbraucher soll es deutlich preiswerter werden, einen Kredit abzusichern. Der Bundestag verabschiedete am späten Donnerstagabend ein Gesetz, das die Abschlussprovision für die sogenannten Restschuldversicherungen begrenzt. Sie dürfen künftig nur noch bei maximal 2,5 Prozent der versicherten Darlehenssumme liegen.

Eine Restschuldversicherung springt ein, wenn der Kreditnehmer arbeitslos wird oder stirbt. Zuletzt hatten Versicherer für die Vermittlung allerdings teilweise Provisionen von mehr als 50 Prozent der Versicherungsprämie geboten - ein Anreiz, möglichst viele Versicherungen mit hohen Prämien zu verkaufen. Durch die nun beschlossene Begrenzung sollen auch die Kosten für die Verbraucher sinken.

Gleichzeitig beschloss der Bundestag eine Reihe von Regeln, die den Anlegerschutz bei der sogenannten Schwarmfinanzierung erhöhen sollen, etwa durch strenge Haftungsregeln. Vor allem kleine Startup-Unternehmen setzen bei der Beschaffung von Kapital seit einigen Jahren verstärkt auf "Crowdfunding". Über spezielle Internet-Plattformen wird dabei Geld von privaten Kleinanlegern gesammelt./ax/tam/DP/he

Weitere News

weitere News

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten