Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

CDU-Generalsekretär Tauber kritisiert FDP-Vorgehen bei Sondierungen

Reuters

Berlin (Reuters) - CDU-Generalsekretär Peter Tauber wirft der FDP vor, die Jamaika-Sondierungen ohne Grund verlassen zu haben.

Der letzte noch strittige Punkt in den Gesprächen sei der Familiennachzug in der Flüchtlingspolitik gewesen und hier hätten sich die Grünen schon bewegt, sagte Tauber am Montag im Deutschlandfunk. Auch bei den Themen Vorratsdatenspeicherung und Solidarzuschlag sei man den Liberalen bereits sehr weit entgegengekommen. "Offensichtlich hat das nicht gereicht, damit die FDP sich traut und springt und Verantwortung übernimmt", sagte Tauber.

Er lehnte es zugleich ab, nun über Neuwahlen zu sprechen. Die Wähler erwarteten von Politikern, dass sie Probleme lösen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) werde im Laufe des Tages mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier über die Situation sprechen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu JAMAICA (GDTR, UHD LOC) Index

  • 8.422,74 Pkt.
  • +0,24%
19.10.2018, 16:00, außerbörslich

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "JAMAICA (GDTR, UHD LOC)" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "JAMAICA (GDTR, UHD LOC)" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten