Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Chefmarktanalyst Stanzl: Ruhe in New York, Korrekturpotenzial im DAX

DER AKTIONÄR TV

Es fehle an positiven Nachrichten und an Rückenwind aus New York. Doch da hielten viele Anleger und Investoren das Pulver trocken bzw. positionieren sich üblicherweise sechs Monate vor der Präsidentschaftswahl, was also im Mai / Juni der Fall wäre. Der Juni werde ohnehin heiß: die FED entscheide einmal mehr über die Zinsen und die Briten über einen möglichen Brexit. Also doch sell in May, wenn doch eigentlich statistisch der September der schwächste Börsenmonat ist?

Hinweis: Die Inhalte von DER AKTIONÄR TV dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die geäußerten Ansichten geben allein die Meinung des jeweiligen Autors wieder.
Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige

Kurs zu DAX Index

  • 13.137,30 EUR
  • +0,99%
15.12.2017, 23:45, BNP Paribas Indikation
Knock-Out Call auf DAX Anzeige
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
HU71MK open end 11.900,0000 9,99813,1513,16
HW4LU4 open end 12.473,1640 19,9676,536,54
HW9239 open end 13.007,8101 102,8001,271,28
weitere Produkte
Knock-Out Put auf DAX
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
HW8LGZ 14.410,0000 9,99813,1513,16
HY7366 open end 13.763,4208 19,9816,536,54
HW92LP open end 13.187,5636 154,8050,840,85
Allein maßgeblich sind der Basisprospekt und die endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen unter www.onemarkets.de. weitere Produkte

Zugehörige Derivate auf DAX (167.082)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten