China steigert Militärausgaben um 6,6 Prozent

dpa-AFX

PEKING (dpa-AFX) - China will seine Militärausgaben in diesem Jahr um 6,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr steigern. Das geht aus dem Haushaltsbericht hervor, der am Freitag dem Volkskongress zu Beginn seiner Jahrestagung in Peking vorgelegt wurde. Besonders mit Blick auf die wegen der Corona-Krise schwächelnde Wirtschaft fällt der Anstieg kräftig aus. Schon in den Vorjahren war das Militärbudget höher als das erwartete Wirtschaftswachstum ausgefallen. Die Steigerung der Ausgaben geht allerdings im Vergleich zum Vorjahr zurück, als das Militärbudget noch um 7,5 Prozent angehoben wurde. Vor dem Hintergrund wachsender Spannungen mit den USA und Pekings Drohungen gegenüber dem demokratischen Taiwan wird der Ausbau des chinesischen Militärausgaben mit Sorge beobachtet./lw/DP/stk

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Hang Seng Index

  • 22.767,10 HKD
  • -4,46%
22.05.2020, 20:00, BNP Paribas Indikation

Weitere Werte aus dem Artikel

Dow Jones 24.465,16 Pkt.-0,03%

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "Hang Seng" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "Hang Seng" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten