Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Chinas Notenbank sieht Ende der Fahnenstange bei Förderung der Kreditvergabe

Reuters

Peking (Reuters) - Chinas Zentralbank sieht nur noch begrenzten Spielraum für eine weitere Förderung der Kreditvergabe der Banken.

Nachdem sie seit Anfang 2018 bereits acht Mal die Reserveanforderungen (RRR) der Geldhäuser gesenkt hat, sieht sie das jetzige Niveau nun als angemessen an, wie der Leiter der geldpolitischen Abteilung der Notenbank, Sun Guofeng, am Donnerstag mitteilte. Insbesondere für kleinere Firmen seien die Refinanzierungskosten gesunken.

Seit Anfang des Jahres liegen die Reserveanforderungen für die großen Banken bei nur noch 12,5 Prozent. Damit soll mehr Geld zur Kreditvergabe losgeeist werden. Die auch vom Handelskonflikt mit den USA geschwächte Wirtschaft des Schwellenlandes hat sich vom Turbowachstum früherer Jahres verabschiedet. Der Zuwachs beim Bruttoinlandsprodukt (BIP) kühlte sich im dritten Quartal auf sechs Prozent ab, das kleinste Plus seit fast 30 Jahren. Auch für die am Freitag anstehenden BIP-Zahlen für das vierte Quartal rechnen Experten mit diesem Wert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Hang Seng Index

  • 27.808,80 HKD
  • +2,13%
28.01.2020, 09:02, BNP Paribas Indikation
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "Hang Seng" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten