Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Citigroup: Und los geht´s!

Boerse-Daily.de

Unter dem Strich hat die Citigroup im Vergleich zum Vorjahr den Gewinn in 2019 um acht Prozent auf 19,4 Mrd. US-Dollar gesteigert. Die Erträge legten insgesamt um zwei Prozent auf 74,3 Mrd. US-Dollar zu. Besonders freundlich präsentiert sich das Schlussquartal, hier konnte ein Nettoergebnis im Jahresvergleich von 5,0 Mrd. US-Dollar eingefahren werden. Als solider Stützpfeiler hat sich die Kauffreude der Kreditkarteninhaber in der Bilanz niedergeschlagen, zudem profitierte die Bank von niedrigeren Steuern.

Insgesamt weist die Citigroup seit 2011 einen ungebrochenen Aufwärtstrend auf, auch wenn es zeitweise nach einem Bruch dessen in den Jahren 2016 und Ende 2018 ausgesehen hatte. Investoren konnten das Wertpapier jedoch immer wieder aus der Zwickmühle herausschlagen und Anfang 2018 ein Jahreshoch bei 80,17 US-Dollar markieren. Seitdem läuft das Papier der Citigroup jedoch grob seitwärts, hat aber in den letzten zwei Jahren eine ausgeprägte und äußerst interessante kurstechnische Entwicklung durchgemacht. Dabei handelt es sich um nichts weniger, als eine inverse SKS-Formation, die erst kürzlich aktiviert worden ist und noch weitaus höhere Kursnotierungen nach technischen Maßstäben zulässt. Zudem ist die Aktie im Begriff, ihre Hochs aus 2018 zu übertreffen und hierdurch das vorliegende Kaufsignal noch zu verstärken.

US-Bankenwerte bärenstark

Gelingt es der Citigroup zum Ende dieser Woche einen erfolgreichen Wochenschlusskurs oberhalb von 81,00 US-Dollar aufzustellen, dürfte sich schnell ein Folgekaufsignal in Richtung der rechnerischen Zielzone von 92,00 US-Dollar einstellen. Trotzdem sollten Investoren zwischenzeitliche Rücksetzer nicht ausblenden, diese hätten vom aktuellen Niveau Platz in den Bereich von 78,68 US-Dollar. Aber erst ein nachhaltiger Kursrutsch unter das Niveau von rund 77,80 US-Dollar dürfte zunehmend bärische Tendenzen aufdecken und Abgaben auf rund 75,00 US-Dollar hervorrufen. Tiefer als 72,00 US-Dollar sollte es nach Möglichkeit nicht mehr gehen, weil sonst der kurzfristige Aufwärtstrend bestehend seit August 2019 womöglich noch einen Bruch erleiden dürfte.

Citigroup (Wochenchart in US-Dollar) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 82,11 // 83,34 // 83,99 // 84,45 // 86,19 // 87,70 US-Dollar
Unterstützungen: 80,70 // 80,15 // 79,10 // 78,68 // 77,36 // 76,28 US-Dollar

Fazit

Bei einem erfolgreichen Wochenschlusskurs über dem Niveau von 81,00 US-Dollar können erste Long-Positionen beispielsweise über das Open End Turbo Long Zertifikat WKN MC45W2 aufgebaut werden. Ziel stellt die Marke von 92,00 US-Dollar dar, das entspräche einem Ziel im Schein von 1,92 Euro. Als Verlustbegrenzung sollten die aktuellen Jahrestiefs um 78,68 US-Dollar aber noch nicht überschritten werden. Dies macht einen Ausstiegskurs von 0,72 Euro im Zertifikat erforderlich. Als Anlagehorizont sollten jedoch einige Monate eingeplant werden.

Strategie für steigende Kurse
WKN: MC45W2 Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 1,01 - 1,16 Euro Emittent: Morgan Stanley
Basispreis: 70,4901 US-Dollar Basiswert: Citigroup
KO-Schwelle: 70,4901 US-Dollar akt. Kurs Basiswert: 81,91 US-Dollar
Laufzeit: Open End Kursziel: 1,92 Euro
Hebel: 6,56 Kurschance: + 65 Prozent
Börse Fankfurt

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zu Morgan Stanley eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Citigroup Aktie

  • 79,80 USD
  • -0,37%
23.01.2020, 22:04, NYSE

onvista Analyzer zu Citigroup

Citigroup auf kaufen gestuft
kaufen
1
halten
0
verkaufen
0
0% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 72,26 €.
alle Analysen zu Citigroup
Weitere Boerse-Daily.de-Newsalle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Citigroup (1.386)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Citigroup" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten