Commerzbank tauscht weiteren Vorstand aus - Firmenkundenchef geht

Reuters

Frankfurt (Reuters) - Nach nur einem Jahr verlässt Firmenkundenvorstand Roland Boekhout die Commerzbank wieder.

Nachfolger des Ex-ING-Deutschland-Chefs wird Michael Kotzbauer, der seit drei Jahrzehnten für die Commerzbank arbeitet, wie das Institut am Freitag nach einer Aufsichtsratssitzung mitteilte. Boekhout verlasse den Konzern Ende des Jahres, Kotzbauer übernehme den Vorstandsposten am 1. Januar. Boekhout ist bereits der dritte Top-Manager, der die Bank innerhalb weniger Monate verlässt. Auch auf Bereichsleiterebene gab es zahlreiche Abgänge.

Als Grund für die Trennung von dem Niederländer, der im Januar mit viel Vorschusslorbeeren gestartet war, nannte der Aufsichtsratschef der Bank, Hans-Jörg Vetter, "unterschiedliche Vorstellungen über die künftige strategische Ausrichtung des Firmenkundengeschäfts." Kotzbauer habe sich als Bereichsleiter viel Expertise im Mittelstandsgeschäft aufgebaut. "Ich freue mich sehr, dass mit Michael Kotzbauer ein nahtloser Übergang für das Segment sichergestellt wird."

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Commerzbank Aktie

  • 5,74 EUR
  • -1,03%
25.01.2021, 11:42, Xetra

Weitere Werte aus dem Artikel

DAX 13.842,21 Pkt.-0,22%

onvista Analyzer zu Commerzbank

Commerzbank auf untergewichten gestuft
kaufen
2
halten
31
verkaufen
15
64% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 5,74 €.
alle Analysen zu Commerzbank
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Commerzbank (11.638)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten