Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Conti-Chef: Abgas-Affäre kostet vor allem international Vertrauen

dpa-AFX

BERLIN/HANNOVER (dpa-AFX) - Continental-Chef Elmar Degenhart sieht in der Abgas-Affäre bei VW keine Gefahr für die Strahlkraft der gesamten deutschen Industrie. "Daraus zu konstruieren, dass für "Made in Germany" Schaden entsteht, halte ich für übertrieben", sagte der Vorstandsvorsitzende des Autozulieferers bei einem Redaktionsbesuch der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

Degenhart sagte zugleich, zwar sei es zu früh, über Auswirkungen für die Verkäufe der Autobauer zu spekulieren. "Aber ohne Zweifel wird dadurch der Ruf der deutschen Automobilindustrie zunächst einmal in Mitleidenschaft gezogen. Da wird Vertrauen verloren gehen - insbesondere bei internationalen Kunden."

Am ehesten könnten wohl Autokäufer in der VW-Heimat Deutschland den Wolfsburgern die Verfehlungen verzeihen. "Hier im eigenen Lande sind die Kunden näher am Thema dran, zeigen hohe Marken-Loyalität und sind daher vielleicht auch eher bereit, Fehler zu vergeben."/loh/DP/zb

Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige
Expertenprofil
dpa-AFX

Hermann Kutzer ist der dienstälteste journalistische Finanzmarktbeobachter in Deutschland: Seit mittlerweile 49 Jahren beobachtet er die nationalen Börsen und internationalen Wertpapier- und Rohstoffmärkte. Davon war er gut drei Jahrzehnte lang für die Verlagsgruppe Handelsblatt tätig, zuletzt als Chefredakteur des Monatsmagazins „DMEuro“.

Seit 2007 bietet der Routinier seine Erfahrung freiberuflich an: Analysen und Kolumnen, TV-Kommentare, Vorträge, Moderationen und Kommunikationsberatung. Nach seinem Hörbuch „Verstehen Sie Börse!“ (Finanzbuch Verlag, 2008) erschien im Frühjahr 2012 als Kutzers Manifest im Börsenbuchverlag „Vom Raubtierkapitalismus zur Planwirtschaft?“ Zu seinem umfangreichen Web-Auftritt gehört seit einiger Zeit „Kutzers Marktplatz“ mit Beiträgen über die unterschiedlichsten Anlagemöglichkeiten. Außerdem ist im Frühjahr 2013 der neue Internet-Kanal KUTZER-TV auf Sendung gegangen.

Der Journalist und Publizist engagiert sich seit Jahrzehnten für die privaten Anleger und in diesem Zusammenhang für die Weiterentwicklung der Aktienkultur. Er betrachtet es als seine vorrangige Aufgabe, die Vermittlung von Wissen über die Zusammenhänge des Sparens und Anlegens zu unterstützen. Dabei ist der „Marktmensch“ ein bekennender Marktwirtschaftler, der mit großer Skepsis die zunehmende Regulierung der Märkte durch die Politik auf nationaler und europäischer Ebene betrachtet.

Kurs zu Continental Aktie

  • 220,20 EUR
  • -0,90%
20.04.2018, 17:35, Xetra
CitiFirst Blog
Knock-Out Call auf Continental Anzeige
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
HW4Q1Z open end 205,0000 9,5502,272,29
HX0P2S 206,0000 19,4331,101,12
HX0MKF 214,0000 47,6540,470,49
weitere Produkte
Knock-Out Put auf Continental
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
HX044Y open end 232,0000 9,9912,082,11
HX1K3V open end 229,9362 19,4331,111,12
HX1MBQ open end 222,0000 62,7360,320,35
Allein maßgeblich sind der Basisprospekt und die endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen unter www.onemarkets.de. weitere Produkte

onvista Analyzer zu Continental

Continental auf übergewichten gestuft
kaufen
11
halten
7
verkaufen
0
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf Continental (15.918)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Continental" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten