CONTINENTAL - Neues Erholungshoch

GodmodeTrader
Continental AG - WKN: 543900 - ISIN: DE0005439004 - Kurs: 84,680 € (XETRA)

Die Continental-Aktie startete nach dem Tief vom 19. März 2020 bei 51,45 EUR zu einer starken Erholung. Diese führte die Aktie bis auf ein Hoch bei 82,98 EUR und damit an einer alte untere Trendbegrenzung zurück, welche die Aktie im Coronacrash nach unten durchbrochen hatte. Dort lief der Wert seitwärts. Zeitweise sah es danach aus, als würde die Aktie sogar wieder eine neue Abwärtsbewegung starten. Aber nach dem Konsolidierungstief vom 14. Mai bei 68,80 EUR zog die Aktie wieder an.

Exklusive Inhalte. Wertiger Zeitvorteil. Push-Benachrichtigungen. Einen ganzen Tag im Monat alle Premium-Services nutzen. Ab 9 Euro pro Monat. Jetzt Godmode PRO testen!

Im heutigen Handel durchbricht die Aktie das bisherige Erholungshoch bei 82,98 EUR. Damit wird die Aufwärtsbewegung seit Mitte März bestätigt. Zudem durchbricht der Wert damit wichtige Hürden.

Käufer jetzt mit Vorteilen?

Die Erholung in der Continental-Aktie könnte daher noch weitergehen. Das nächste Ziel ist das Abwärtsgap vom 05. März 2020 zwischen 92,40 EUR und 96,11 EUR. Sollte der Wert allerdings unter 74,76 EUR abfallen, wären die Bären wieder am Ruder.

MTU - Rallyversuch

WIRECARD - Die nächste Enttäuschung

Continental

GodmodeTrader 2020 - Autor: Alexander Paulus, Technischer Analyst)

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Continental Aktie

  • 114,74 EUR
  • +2,40%
14.05.2021, 17:37, Xetra

onvista Analyzer zu Continental

Continental auf übergewichten gestuft
kaufen
40
halten
28
verkaufen
0
58% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 114,98 €.
alle Analysen zu Continental
Weitere GodmodeTrader-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Continental (12.158)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Continental" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten