Continental und Michelin gründen Gemeinschaftsunternehmen in Asien

Reuters

Düsseldorf (Reuters) - Die Zulieferer Continental und Michelin rufen ein Gemeinschaftsunternehmen ins Leben.

Beteiligt werde auch die französische Smag, wie aus einer Anmeldung der Pläne beim Bundeskartellamt hervorging. Das Ge­mein­schafts­un­ter­neh­men solle seinen Sitz in Singapur haben, hieß es auf der Internet-Seite des Kartellamts weiter. Wie Reuters von Insidern erfuhr, heißt das Joint-Venture Rubberway. Die von Michelin initiierte mobile Anwendung solle die Lieferkette für Naturkautschuk abbilden und die Praktiken der Lieferanten in verschiedenen geografischen Gebieten bewerten.

Das Kartellamt muss die Pläne nun prüfen. Continental wollte sich nicht äußern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Continental Aktie

  • 119,40 EUR
  • +6,27%
24.11.2020, 17:37, Xetra

onvista Analyzer zu Continental

Continental auf halten gestuft
kaufen
20
halten
52
verkaufen
9
64% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 119,00 €.
alle Analysen zu Continental
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Continental (16.585)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Continental" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten