Continental verschiebt wegen Corona-Krise Aktionärsversammlung

Reuters

Hamburg (Reuters) - Der Autozulieferer Continental sagt wegen der Corona-Epidemie seine für Ende April angesetzte Aktionärsversammlung ab.

Mit der Verschiebung folge man der Weisung des niedersächsischen Gesundheitsministeriums, nach der Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern abgesagt werden müssten, teilte der Dax-Konzern am Freitag in Hannover mit. Die Veranstaltung werde innerhalb der gesetzlichen Frist von acht Monaten nach Beginn des Geschäftsjahres stattfinden. Der genaue Termin solle zu gegebener Zeit bekannt gegeben werden.

Mit der Verschiebung ändert sich der Zeitpunkt für die Beschlussfassung der Aktionäre über die Abspaltung der Antriebssparte Vitesco. Auch die Auszahlung der Dividende verschiebt sich, da dafür die Zustimmung der Aktionäre nötig ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Continental Aktie

  • 88,44 EUR
  • -4,49%
29.05.2020, 17:35, Xetra

onvista Analyzer zu Continental

Continental auf halten gestuft
kaufen
16
halten
43
verkaufen
14
58% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 89,62 €.
alle Analysen zu Continental
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Continental (13.819)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten