Cropenergies kappt Prognose wegen neuer Corona-Beschränkungen - Kurs bricht ein

dpa-AFX

MANNHEIM (dpa-AFX) - Der Ethanolhersteller Cropenergies muss wegen der Einschränkungen im Rahmen der zweiten Corona-Welle beim Ausblick zurückrudern. Der Umsatz für das Geschäftsjahr 2020/21 werde nur zwischen 825 und 855 Millionen Euro liegen, teilte die Südzucker-Tochter am Montag in Mannheim mit. Mitte September hatte sich Cropenergies noch 850 bis 900 Millionen Euro zugetraut. Beim operativen Ergebnis erwartet der SDax-Konzern 95 bis 110 Millionen statt der zuvor kalkulierten 110 bis 140 Millionen Euro.

Nach vorläufigen Zahlen ist der Umsatz in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres auf 625 Millionen Euro gefallen, im Vorjahr lagen die Erlöse noch bei 668 Millionen Euro. Das operative Ergebnis legte von 70 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum auf 79 Millionen Euro zu. Den vollständigen Bericht zu den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2020/21 will Cropenergies Mitte Januar vorlegen. Seit Anfang November sind die Aktien des Konzerns im SDax gelistet. Sie sackten als Schlusslicht um fast 15 Prozent ab. Südzucker-Aktien tendierten rund ein Prozent schwächer./niw/jha/

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CROPENERGIES AG Aktie

  • 10,74 EUR
  • +1,32%
08.03.2021, 17:35, Xetra

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu CROPENERGIES AG

CROPENERGIES AG auf kaufen gestuft
kaufen
4
halten
0
verkaufen
0
0% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 10,86 €.
alle Analysen zu CROPENERGIES AG
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf CROPENERGIES A... (141)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "CROPENERGIES AG" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten