CSU erwartet Vorentscheidung der CDU über Kanzlerkandidaten

Reuters

Augsburg (Reuters) - In der CSU wird eine Vorentscheidung über den Kanzlerkandidaten der Union in der Präsidiums- und Vorstandssitzung der CDU am Montagvormittag erwartet.

CSU erwartet Vorentscheidung der CDU über Kanzlerkandidaten

"Die Kanzlerkandidatenfrage muss jetzt schnell entschieden werden, die Karten liegen jetzt auf dem Tisch", sagte CSU-Europapolitiker Markus Ferber der "Augsburger Allgemeinen" (Montagsausgabe) laut Vorabbericht. Die Präsidiumssitzungen seien eine wichtige Etappe, damit es zu einer einvernehmlichen Lösung komme. Laut Ferber würde CSU-Chef Markus Söder als Kanzlerkandidat ein Votum der CDU benötigen. "Die CSU kann den Kanzlerkandidaten nur stellen, wenn er von der CDU unterstützt wird", so der Politiker.

Der frühere bayerische Ministerpräsident Günther Beckstein (CSU) hält den CDU-Vorsitzenden Armin Laschet für den Favoriten: "Wenn Laschet will und seine Partei ihn nicht lässt, dann hat die CDU ein Riesenproblem." Es sei dennoch nicht überraschend, dass sich Markus Söder (CSU) auch als Kanzlerkandidat zur Verfügung stelle, so Beckstein.

Weitere News

weitere News
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "DAX" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "DAX" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten