CTS Eventim legt Quartalszahlen vor - Corona-Einbruch seit März

dpa-AFX

BREMEN (dpa-AFX) - Die Corona-Pandemie hat das Geschäft des Ticket- und Eventkonzerns CTS Eventim nach einem guten Jahresstart seit Mitte März still gelegt. Wegen der geltenden Vorgaben zum Infektionsschutz sind Großveranstaltungen wie Musikfestivals und Konzerte untersagt, in Deutschland zunächst bis zum 31. August. Am Mittwoch (9.30 Uhr) legt das börsennotierte Unternehmen Quartalszahlen für die Zeit von Januar bis März 2020 vor. Es wird damit gerechnet, dass der coronabedingte Lockdown in der Live-Entertainment-Branche auch die Drei-Monats-Bilanz des weltweit tätigen Konzerns verhagelt hat.

2020 will CTS Eventim keine Dividende auszahlen. Von Mitte März bis 31. August 2020 sind mehr als 80 000 Veranstaltungen verschoben oder abgesagt worden, für die das Unternehmen Tickets verkauft hatte./hr/DP/he

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Eventim Aktie

  • 37,38 EUR
  • -1,63%
03.07.2020, 17:35, Xetra

Weitere Werte aus dem Artikel

CTS Aktie 19,67 USD+1,33%
DAX 12.528,18 Pkt.-0,63%

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu Eventim

Eventim auf halten gestuft
kaufen
4
halten
7
verkaufen
9
35% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 37,52 €.
alle Analysen zu Eventim
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Eventim (1.211)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten