Das Designer Outlet Croatia steigert als neues hybrides Einkaufsziel mit Kundenzähllösung erfolgreich die Besucherzahl

BUSINESS WIRE

Johnson Controls gab bekannt, dass sein führendes Einzelhandelsportfolio Sensormatic Solutions ShopperTrak im Designer Outlet Croatia seine Besucherfrequenz- und -verhaltensanalysen einsetzt. Der Haupteigentümer des Outlets Ingka Centres konnte die Besucherfrequenz im IKEA Store erhöhen, indem er auf dem Gelände des bestehenden Stores in Zagreb einen aufregenden, ‚hybriden‘ Einzelhandelsstandort entwickelte.

Der IKEA Store in Zagreb wurde im August 2014 eröffnet und zieht jährlich 1,5 Millionen Besucher an. Mit 38.000 m2 Verkaufsfläche ist diese Filiale einer der größten Standorte, die IKEA in Europa besitzt. Ingka Centres (ehemals IKEA Centres) hat zusammen mit ROS Retail Outlet Shopping im Juni 2018 direkt neben dem IKEA Store das Designer Outlet Croatia eröffnet, um die Zahl der Laufkundschaft zu erhöhen und mehr Besuche im IKEA Store zu generieren. Auf 15.000 m2 Verkaufsfläche sind 74 Geschäfte vereint, die heruntergesetzte Luxusmodemarken anbieten, darunter auch Tommy Hilfiger, Calvin Klein, Guess und adidas. Diese beiden über einen Freiluftmarktplatz miteinander verbundenen Einzelhandelsobjekte bieten den Besuchern außerdem ausreichend Parkplätze und ein ansprechendes Gastronomieangebot.

Die speziell für Einkaufszentren entwickelte ShopperTrak-Zähllösung wurde am gesamten IKEA-Standort und auf der Fläche des Designer Outlet Croatia umgesetzt, womit eine kontinuierliche Messung und ein Einblick in die Besucherfrequenztrends sowie die Wechselwirkungen zwischen den beiden Objekten ermöglicht wird. Damit kann bewertet werden, wie diese beiden Objekte die Besucherfrequenz gegenseitig beeinflussen. Diese Lösung wurde eingesetzt, um zu beweisen, dass der hybride Einzelhandelsstandort neben der Besucherfrequenz zusätzlich noch die Investitionsrentabilität steigern kann, während sie gleichzeitig zu Erkenntnissen verhilft, mit denen Entscheidungen über zukünftig geplante Hybrid-Projekte von Ingka Centres auf anderen Märkten getroffen werden können.

Die ShopperTrak-Zähllösung wurde an den Eingängen des Designer Outlet Croatia und an allen Geschäften innerhalb des Outlets angebracht. Auch an den Ein- und Ausgängen der IKEA -Filiale wurden Frequenzzähler installiert. Gleichzeitig wurde eine Wi-Fi-Lösung für die Analyse des Besucherverhaltens eingesetzt, mit der festgestellt werden kann, welche Besucher das erste Mal oder wiederholt den Standort besuchen.

Innerhalb von sieben Monaten nach der Eröffnung hat sich ein bekannter, regionaler Einkaufsort entwickelt, der über eine Synergie zwischen dem IKEA Store und dem Designer Outlet Croatia entstanden ist. Der Standort hat sich als eine lohnenswerte Investition herausgestellt.

„Das ist das erste Mal, dass wir die Kundenfrequenz an einem Standort vollständig gemessen und den geschäftlichen Erfolg eines Projekts mit wissenschaftlichen Methoden nachgewiesen haben“, sagt Branko Mihajlov, Project Manager & Head Of Leasing Croatia/Serbia bei Ingka Centres. „Diese Daten sind auch bei der Planung von Betriebsabläufen und Mietmodellen unerlässlich. Es ist nun einfach zu erkennen, welche Bereiche im Designer Outlet Croatia die attraktivsten sind und welche Marken die meisten Besucher anlocken und zur Steigerung der Verweildauer beitragen. Außerdem hat es sich als besonders nützlich erwiesen, die Interaktionen nach Bereichen aufzuschlüsseln zu können.“

„Dank der Einblicke, die wir in unserer Zusammenarbeit mit ShopperTrak gewonnen haben, gehen wir davon aus, dass es wesentlich einfacher sein wird, die noch verbleibenden Mieteinheiten im Outlet Center zu vermieten, da wir nun die Besucherfrequenzen der vergangenen Monate vorlegen können“, so Mihajlov abschließend.

„Dieser aufregende, ‚hybride‘ Einzelhandelsstandort bietet Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten an ein und demselben Ort an. Damit können den Besuchern, die sich zunehmend mit Freizeitaktivitäten kombinierte Einkaufserlebnisse wünschen, attraktive Möglichkeiten der Freizeitgestaltung geboten werden“, so Thomas Hillebrand, General Manager Europe und Director Of Global Accounts von ShopperTrak, ein Unternehmen von Sensormatic Solutions. „Indem Ingka Centres eine ‚One Stop Shopping Destination‘ erschuf, konnten sie die Besuche des IKEA Stores erhöhen und eine Einzelhandelsdestination für die Besucher erschaffen. Die Ergebnisse zeigen bereits, dass die Errichtung des Outlets eine lohnende Investition war, die die Verweilzeit, Besucherfrequenz und die Zahl wiederkehrender Besucher erhöhen konnte.“

Thomas Hillebrand stellt dieses spannende Projekt auf der Retail Technology Stage der EuroShop, Halle 6, am Sonntag, den 16. Februar um 11:00 Uhr vor. Auf YouTube erfahren Sie mehr über das Designer Outlet Croatia.

Über Johnson Controls

Johnson Controls revolutioniert die Art, wie Menschen leben, arbeiten, lernen und spielen. Wir sorgen für alles, was zählt: von optimal geregelter Gebäudetechnik bis zu mehr Sicherheit und Komfort. Dabei erstreckt sich unser Know-how auf wesentliche Branchen wie das Gesundheits- und Bildungswesen, den Betrieb von Rechenzentren und die Fertigung. Seit über 130 Jahren sind wir schon innovativ und der Motor für den Erfolg unserer Kunden – und das dank mittlerweile insgesamt 105.000 Experten in über 150 Ländern. Zu unserem führenden Portfolio von Gebäudetechnologie und Gebäudelösungen gehören Marken wie Tyco®, York®, Metasys®, Ruskin®, Titus®, Frick®, Penn®, Sabroe®, Simplex®, Ansul® und Grinnell®, die alle in der Branche größtes Vertrauen genießen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.johnsoncontrols.de oder folgen Sie uns auf Twitter unter @johnsoncontrols.

Über Sensormatic Solutions

Sensormatic Solutions, das Einzelhandelsportfolio von Johnson Controls, ist weltweit führend bei intelligenten Lösungen für vernetzte Einkaufserlebnisse. Durch die Kombination aus kritischen Einblicken in den Warenbestand, die Besucherfrequenzmessung und die Warensicherung unterstützt Sensormatic Solutions die betriebliche Exzellenz in Unternehmen jeder Größe und verhilft ihnen zu einzigartigen Einkaufserlebnissen. Unsere Lösungen führen Unternehmen sicher in die Zukunft, und zwar mit Echtzeiteinblicken und prädiktiven Analysen für fundierte Entscheidungen im gesamten Unternehmen. Unsere mehr als 1,5 Millionen Datenerfassungsgeräte im Retail-Markt erfassen pro Jahr 40 Milliarden Kundenbesuche und sorgen für die präzise Nachverfolgung und den Schutz von Milliarden Artikeln. Unser Einzelhandelsportfolio umfasst die führenden Marken Sensormatic, ShopperTrak und TrueVUE. Besuchen Sie http://www.sensormatic.com oder folgen Sie uns auf LinkedIn, Twitter und unserem YouTube-Kanal.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200215005002/de/

Katia Breczko

Sensormatic Solutions von Johnson Controls

Büro + 4921025510215

katarzyna.breczko@jci.com

Jason Shockley

Sensormatic Solutions von Johnson Controls

Büro +1 561-912-6045

jason.mathew.shockley@jci.com

Anne Lines

Matter für Sensormatic Solutions

Dienstlich: +1 978 518 4512

JCIretail@matternow.com

Kurs zu BRANKO Aktie

  • n.a.
  • n.a.
n.a., n.a., London Stock Exchange

onvista Analyzer zu BRANKO

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere BUSINESS WIRE-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "BRANKO" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten