DAX: Das Leiden hat bald ein Ende

BörseDaily

Seit Wochen schwankt der Deutsche Aktienindex DAX richtungslos seitwärts und kommt praktisch nicht vom Fleck. Mit dem Stichtag 3. November rückt aber das Ende der Leid geplagten jetzt umso näher - dann finden nämlich die mit Spannung erwarteten US-Präsidentschaftswahlen statt.

Bis dahin dürfte sich am Alltag der Anleger jedoch wenig verändern, der DAX-Index weiter wie ein Ping-Pong-Ball Auf und Ab hüpfen und unvorsichtige Investoren Geld verbrennen. Es sei denn, man Handel lediglich auf Sicht von nur wenigen Stunden die einzelnen Swings in der Handelsspanne zwischen 12.350 und grob 13.000 Zählern, die jedoch teils inkonsistent sind.

Für Abhilfe dürfte nur das Ergebnis der US-Wahlen sorgen, erst dann wird die Monate andauernde Richtungssuche vermutlich ein Ende finden und wieder mittelfristige Signale auf den Weg bringen. Technisch lässt sich wie bereits bekannt sein dürfte erst oberhalb von 13.200 Punkten ein Rücklauf an die Septemberhochs bei 13.460 Zählern ableiten, darüber könnte sogar ein Gipfelsturm starten.

Im Falle eines sichtlich enttäuschten Aktienmarktes könnten Verkäufer vermehrt in Erscheinung treten und zu Abschlägen zurück in den Bereich des Doppelbodens aus letzter Woche führen. Aber erst, wenn die Kursmarke von mindestens 12.250 Punkten bärisch getriggert werden sollte, kämen ernsthafte Überlegungen über einen Rücksetzer auf die mittelfristig entscheidende Horizontalunterstützung bei 11.624 Punkten ins Spiel.

Bis dahin dürfen die folgenden Wirtschaftsdaten studiert werden, die Japan bereits in der Nacht zum Montag mit frischen Zahlen zu Dienstleistungspreisen (SPPI) aus September veröffentlicht hatte. Hauptaugenmerk dürfte allerdings auf dem ifo-Geschäftsklimaindex Deutschlands sowie den Geschäftserwartungen und der Geschäftslage um 10:00 Uhr liegen. Zur Mittagsstunde legt die Bundesbank ihren Monatsbericht vor, ab 13:30 Uhr stoßen die USA mit ersten Daten zu m Chicagoer Fed National Activity Index per September dazu.

DAX (Tageschart in Punkten) Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 12.725 // 12.822 // 12.880 // 13.000 // 13.200 // 13.313
Unterstützungen: 12.600 // 12.500 // 12.445 // 12.342 // 12.253 // 12.095

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 13.253,88 Pkt.
  • +0,38%
04.12.2020, 12:17, Citi Indikation

Zugehörige Derivate auf DAX (256.994)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten