DAX: Dünger notwendig!

BörseDaily

Die abgelaufene Woche wurde beim DAX-Index von Höhen und Tiefen bestimmt, letztendlich konnten sich Käufer aber sukzessive durchsetzen - wenn auch nicht bis zum Schluss. Trotz eines frischen Zwei-Jahres-Hochs blieb ein Test der Rekordstände aus 2018 noch aus, seine Fühler hat das Barometer aber definitiv danach ausgestreckt.

Anders sieht das Bild bei den US-Indizes aus, dort können sich Investoren kaum zurückhalten und treiben die Kursnotierungen Tag für Tag auf frische Rekordstände voran. Hiervon sollten sich die Anleger hierzulande ein Beispiel nehmen. Doch dazu passen schlichtweg die Fundamentaldaten nicht, um eine derart steile Rallye zu initiieren. Für Entspannung sorgten allerdings die in den Hintergrund gerückten Strafzölle der USA auf Automobilimporte.

Aktuell gerät aber die EU trotzdem in den Fokus der US-Amerikaner, nach deren Willen ein eigenständiges Handelsabkommen verabschiedet werden soll. Wie lang die Verhandlungen dauern werden und zu welchem Ergebnis man kommen wird, steht in den Sternen. Für den deutschen Leitindex bedeutet ein Verbleib unterhalb der Rekordstände aus 2018 von 13.596 Punkten eine potenzielle Schleichfahrt zwischen den gewohnten Marken von 13.000 und 13.596 Zählern. Erst eine nachhaltige Auflösung dieser Spanne kann wieder für frische Impulse sorgen.

Oberhalb der Rekordstände aus 2018 wäre ein Anstieg an 14.000 Punkte vorstellbar, Rücksetzer unter 13.300 Punkte forcieren hingegen nicht nur einen Kurslückenschluss, sondern weitere Abgaben in Richtung des 50-Tage-Durchschnitts bei aktuell 13.177 Punkten.

Erste Wirtschaftsdaten treffen wie gewohnt in der Nacht zum Montag aus Japan mit Zahlen zur Industrieproduktion November (endgültig) ein. In wenigen Minuten geht es mit Deutschlands Erzeugerpreisen aus Dezember weiter, zur Mittagsstunde wird der Bundesbank-Monatsbericht für den Monat Januar erwartet. Feiertagsbedingt (Martin Luther King Day) bleiben die Börsen in den USA heute geschlossen.

DAX (Tageschart in Punkten) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 13.533 // 13.572 // 13.596 // 13.655 // 13.732 // 13.773
Unterstützungen: 13.463 // 13.362 // 13.320 // 13.200 // 13.177 // 13.000

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 13.698,61 EUR
  • -0,64%
18.02.2020, 19:14, Citi Indikation

Zugehörige Derivate auf DAX (177.184)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten