Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

DAX - Es geht los

GodmodeTrader

DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008 - Kurs: 11.372,87 Pkt (XETRA)

Mit einem Knall haben sich die Verkäufer in der zweiten Wochenhälfte im Deutschen Aktienindex zurückgemeldet. Der Index verlor seit dem Wochenhoch mehr als 400 Punkte und fiel im heutigen Handel sogar unter die Unterstützung bei 11.400 Punkten zurück. Der zum Jahreswechsel gestartete Aufwärtstrend bekommt damit ordentliche Risse und droht in der bisherigen Form beendet zu sein. Trifft dies zu, könnte es in der nächsten Woche zwar ausgehend von Notierungen um den EMA 50 zu kleineren Erholungsgewinnen kommen, am Ende aber sollten sich die Verkäufer durchsetzen und die nächste mögliche Zielzone um 11.000 Punkte ansteuern.

Wir waren vorbereitet

Überraschend kommt die aktuelle Entwicklung jedoch nicht. Über zwei Monate lang dominierten zwar die Käufer das Kursgeschehen im Dax, letztlich aber mussten wir uns immer die Frage stellen, ob dies nicht nur eine Erholung im bärischen Umfeld darstellt. Schließlich wurde der Index selbst mit den jüngsten Kursgewinnen größtenteils unterhalb des EMA 200 und der mittelfristigen Widerstandszone bis hin zu 11.850 Punkten gehandelt. Genau dieser mittelfristigen Risiken scheint man sich nun wieder bewusst zu werden. Auch statistisch gesehen hatte der Handel um den EMA 200 ein großes Rückschlagsrisiko.

Immer einen Tick besser informiert! Folgen Sie mir auf Guidants!

Wie bereits mehrfach in meinen Analysen angesprochen, ergeben sich auf mittelfristige Sicht und zwei mögliche Szenarien. Auf der einen Seite kommt es in den nächsten Tagen und Wochen zwar zu weiteren Kursverlusten, diese werden jedoch am Ende zur Ausbildung eines zweiten Standbein innerhalb einer großen Bodenbildung genutzt. Während Investoren auf dieses Szenario hoffen, zeichnet die Alternative ein düsteres Bild. In dieser kommt es nämlich in den nächsten Wochen zu neuen Jahrestiefs.

Knock-Outs zum DAX

In beiden Richtungen mit Hebel DAX handeln und überproportional partizipieren!

Kurserwartung
DAX-Index wird steigen
DAX-Index wird fallen
Höhe des Hebels

Vorerst sollten die Bären dominieren

Unabhängig von den mittelfristigen Szenarien bleibt kurzfristig ein sich eintrübendes Chartbild zurück. Die Bullen müssten schon sehr schnell, sehr viel Druck machen, um daran in den nächsten Tagen etwas zu ändern. Ausgeschlossen ist eine solche Entwicklung zwar nicht, wird momentan aber nicht favorisiert.

DaxBörseGo AG 2019 - Autor: Rene Berteit, Technischer Analyst und Tradingcoach)

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 12.299,04 EUR
  • -0,06%
25.04.2019, 13:37, Citi Indikation

Zugehörige Derivate auf DAX (195.333)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten