Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

DAX-FLASH: Kurse geraten im späten Handel unter Druck

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat am Dienstag im späten Xetra-Handel die Verluste ausgeweitet. Zuletzt gab der Leitindex um 1,30 Prozent auf 12256,34 Zähler nach. Er folgte damit den Vorgaben von der Wall Street. Dort gab der Dow Jones Industrial anfängliche Aufschläge von bis zu 0,8 Prozent komplett wieder ab. Der technologielastige Nasdaq-100 rutschte ins Minus. Der EuroStoxx 50 als Leitindex für die Eurozone verlor 0,75 Prozent auf 3403,75 Zähler.

Die Ablösung des US-Außenministers Rex Tillerson durch Präsident Donald Trump lastete auf der Stimmung an den Börsen. Nachfolger Tillersons wird der derzeitige CIA-Direktor Mike Pompeo. "Pompeo gilt als Hardliner, unter ihm als Außenminister könnten sich geopolitische Krisen zuspitzen", sagte ein Händler mit Blick auf Nordkorea und den Atom-Deal mit dem Iran./bek/tos

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu DAX Index

  • 12.553,90 EUR
  • +0,52%
23.06.2018, 00:05, BNP Paribas Indikation
CitiFirst Blog

Zugehörige Derivate auf DAX (183.193)

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "DAX" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "DAX" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten