Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

DAX (intraday) - Bullen müssen kämpfen!

GodmodeTrader

DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008 - Kurs: 13.256,38 Pkt (XETRA)

Der Handel im Deutschen Aktienindex begann heute volatil. In der ersten Stunde ging es zunächst dynamisch nach oben, nur um dann noch schnell wieder in Richtung 13.200 Punkte zurückzufallen. Erst nach diesem Ausloten auf beiden Seiten konnte sich der erste Tagestrend etablieren. Dieser war nach oben gerichtet und führte den Kurs bis an den Widerstandsbereich um 13.350 Punkte. Dort hatte sich das Kaufinteresse jedoch erschöpft und der Index startete eine Korrektur. Diese war den gesamten Nachmittag über federführend und sorgte für ein ordentliches Zusammenschmelzen der zwischenzeitlich guten Gewinne.

Wenn Sie sich für Trading-Know-how im Allgemeinen und kurzfristigen Handel im Speziellen interessieren sind Sie bei mir genau richtig. Folgen Sie mir auf Guidants!

Soweit zum kurzfristigen Rückblick, aber wie geht es im Dax weiter? Im Grunde liegen Pro und Kontra weiterhin dicht beisammen. Heute Vormittag verschob sich das Bild zwar leicht zu Gunsten der Bullen, von einem neuen Aufwärtstrend kann jedoch noch nicht gesprochen werden. Immerhin sind die Käufer aber um einen solchen bemüht gewesen. Sofern die Kurse nicht auf neue Tiefs unterhalb von 13.150 Punkte zurückfallen oder vorgelagert eine vollständige Topformation ausbilden, bleibt formal eine leicht bullische Tendenz bestehen. Mit dieser könnte es die nächsten Tage nochmals in Richtung 13.400/450 Punkte gehen.

Der heutige Handel zeigt jedoch auch, dass die Verkäufer im Markt nicht untätig sind. Im Gegenteil. Die schöne Kaufwelle vom Vormittag so weit wieder zurückkommen zu lassen, fordert von den Bullen weiterhin eine nicht nachlassende Aufmerksamkeit, zumal die kurzfristige Tendenz in der Korrektur seit heute Mittag abwärts gerichtet ist. Dank des schwachen Nachmittags ist leider auch ein relativ direktes Abtauchen unter 13.150 Punkte wieder wahrscheinlicher geworden. So ganz kann ich mich des Eindrucks nicht erwähren, dass das Bild ist schon wieder gen Süden gekippt wurde. Für Spannung dürfte morgen also gesorgt sein.

PS: zum Zeitpunkt dieser Zeilen fällt der DAX fast schneller, als ich schreiben kann. Nicht, dass die Analyse in wenigen Minuten schon überholt ist. Gänzlich ausschließen mag ich dies aktuell nicht!

DAX-Intraday

iefs stehen

Chartanalysen auf GodmodeTrader.de - Eine Anleitung
Auf GodmodeTrader.de und unserem Schwesterportal Guidants veröffentlichen unsere Trader und Charttechniker täglich Chartanalysen und Tradevorstellungen. Wie sind diese zu interpretieren?

BörseGo AG 2018 - Autor: Rene Berteit, Technischer Analyst und Tradingcoach)

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu DAX Index

  • 12.322,12 Pkt.
  • +0,91%
20.08.2018, 13:35, Xetra

Zugehörige Derivate auf DAX (179.841)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "DAX" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten