Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

DAX kurzfristig "tricky" - Dow Jones kurzfristig plötzlich wieder bullisch

Harald Weygand

Die französischen Wahlen scheinen ihre Schatten vorauszuwerfen. Am 23. April findet der erste Wahlgang statt, am 07. Mai die finale Stichwahl. Die schweizer Investmentbank Credit Suisse berichtet, dass asiatische Investoren die Wahlen abwarten wollten und sich mit Käufen an den europäischen Börsen zurückhielten. Tatsächlich zeigen Indizes wie DAX, CAC40 (Frankreich), Bel20 (Belgien) und AEX (Niederlande) bärische Keilmuster. S. Prognoseskizzen anbei. Dargestellt sind die regulären Auflösungsmuster aus den Keilen. Die Indizes müßten eigentlich in den kommenden Handelstagen tendenziell eher fallen.

In den USA hat die Earnings Saison begonnen. Gleichzeitig konnten gestern Indizes wie der Russell2000, der Semiconductor Index, aber auch Dow Jones, S&P 500 Index und Nasdaq100, die zuletzt aussagen als wollten sie nach unten durchfallen, wieder eine Gegenbewegung starten.

Die so genannten Saisonals sehen eigentlich ab Mitte April gerade auch in einem US Nachwahljahr steigende Kurse vor.

Es gilt die anlaufende US Earnings Saison genau im Blick zu behalten. In den US Indizes könnte es je nach Verlauf der Earnings Season zu einer mehrtägigen Kurserholung kommen. Es wird sich zeigen, ob der US Markt die eingangs beschriebenen europäischen Indizes nach oben mitziehen kann. Die Europäer können heute erst auf die gestrigen positiven US Vorgaben reagieren.

eurostoxx50-dDAX Prognoseskizzecac40 PrognoseskizzeBel 20 - PrognoseskizzePrognoseskizze(© BörseGo AG 2017 - Autor: Harald Weygand, Head of Trading)

Hinweis: Die Inhalte der Kolumnen dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die geäußerten Ansichten geben allein die Meinung des jeweiligen Autors wieder. Für den Inhalt der Kolumne ist allein der jeweilige Autor verantwortlich.
Das könnte Sie auch interessieren
Expertenprofil
Harald Weygand Harald Weygand Head of Trading bei GodmodeTrader.de

Harald Weygand entschied sich nach dem Zweiten Staatsexamen in Medizin, einer weiteren wirklichen Leidenschaft, dem charttechnischen Analysieren der Märkte und dem Trading, nachzugehen.

Nach längerem, intensivem Studium der Theorie ist Weygand als Profi-Trader seit 1998 am Markt aktiv. Im Jahr 2000 war er einer der Gründer der BörseGo AG und des Portals www.GodmodeTrader.de . Dort ist er für das charttechnische Coverage von Aktien, Indizes, Rohstoffen, Devisen und Anleihen sowie die fachliche Führung des Traderteams zuständig.

Über die Branche hinaus bekannt ist der Profi-Trader für seine Finanzmarktanalysen sowie aufgrund seiner Live-Analysen auf Anlegerveranstaltungen und Messen. Weygand ist zudem gern gesehener Interviewgast bei N24, n-tv und dem Deutschen Anlegerfernsehen.

GodmodeTrader.de

Kurs zu Dow Jones Index

  • 21.367,24 USD
  • +0,20%
28.06.2017, 13:36, Citi Indikation

Zugehörige Derivate auf Dow Jones (15.256)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "Dow Jones" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten