Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

DAX mit deutlicher Gegenbewegung

BörseDaily

Nach dem heftigen Sell-Off von Montag hat sich das Bild zur Wochenmitte wieder radikal gedreht. Kreisen zufolge stehen die USA und China offenbar kurz vor einer Einigung über die Höhe der Zölle, die in einem ersten Handelsabkommen reduziert werden sollen. Der DAX präsentiert sich entsprechend freundlich und kann zur Stunde ein Kursplus von 137 Punkten bzw. 1,06 Prozent vorweisen.

Zur Wochenmitte wächst die Hoffnung auf eine zeitnahe Lösung im Handelsstreit zwischen den USA und China. Nachdem sich die Spannungen zwischen den beiden Ländern jüngst wieder verschärft hatten, sorgt eine Meldung der Nachrichtenagentur Bloomberg heute für einen Befreiungsschlag. Die USA und China stehen offenbar kurz vor einer Einigung über die Höhe der Zölle, die in einem ersten Handelsabkommen reduziert werden sollen. Nach dieser Meldung zogen die Kurse an den Aktienmärkten spürbar an, der deutsche Leitindex DAX konnte seine Gewinne intraday direkt an die Hürde bei 13.140 Punkten ausbauen.

Ein schöner Tag macht aber noch keinen Sommer, derzeit notiert der DAX an einer entscheidenden Hürde für den weiteren Kursverlauf des Index. Von einem echten Befreiungsschlag kann zwar noch nicht gesprochen werden, der kurzfristige Ausverkauf zu Beginn dieser Handelswoche wurde aber weitestgehend abgefangen. Kursgewinne bis an die obere Begrenzung der einstigen Handelsspanne bei 13.300 Punkten lassen sich aber erst durch einen Kurssprung mindestens über 13.150 Punkte ableiten. Ein Befreiungsschlag per Definition kann erst darüber abgeleitet werden, dann wären Kursgewinne zunächst an 13.500 Punkte vorstellbar, im weiteren Verlauf sogar an die Rekordstände aus 2018 bei 13.596 Zählern.

Weitere Wirtschaftsdaten folgen lediglich noch aus Nordamerika und werden ab 15:45 Uhr mit dem Markit-Einkaufsmanagerindex aus dem Dienstleistungssektor der USA per November fortgesetzt. Nur 15 Minuten später folgt noch der ISM-Einkaufsmanagerindex für den Dienstleistungssektor aus November, zeitgleich legt Kanada seine neunen Zinssätze vor. Um 16:30 Uhr stehen als Letztes die wöchentlichen US-Rohöllagerbestände auf der Agenda.

DAX (Tageschart in Punkten) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 13.140 // 13.204 // 13.300 // 13.374 // 13.399 // 13.425
Unterstützungen: 13.000 // 12.954 // 12.887 // 12.800 // 12.757 // 12.699

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Zugehörige Derivate auf DAX (187.489)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten