DAX: Rücksetzer werden gnadenlos gekauft!

BörseDaily

Trotz eines schwächeren Handelsstarts und Rücksetzers zurück auf die Rekordstände aus 2018 konnte sich das heimische Barometer intraday stabilisieren und wieder zur Oberseite abdrehen. Damit zeigen die ersten Unterstützungsniveaus Wirkung, auf der Oberseite wird der Index jedoch von einer inneren Trendlinie klar eingegrenzt.

Für erneuten Schrecken an den Finanzmärkten sorgte eine explosionsartige Ausbreitung des Corona-Virus in China, das Land im Fernen Osten scheint trotz härtester Maßnahmen die Lage nicht in den Griff zu bekommen. Dadurch könnten wichtige Produktionsketten dauerhaft unterbrochen werden und rund um den Erdball wirtschaftlichen Schäden anrichten. Der gesunde Menschenverstand sollte ohnehin derartige Szenarien nicht auf die leichte Schulter nehmen, eine schnelle Lösung dürfte nach aktuellen Erkenntnissen nicht anstehen.

Damit könnte sich für den deutschen Leitindex eine vornehmlich aufwärts gerichtete, aber sehr volatile Seitwärtsbewegung andeuten, die durch die innere Trendlinie um grob 13.740 Punkten begrenzt wird. Auf der Unterseite stützen die Hochs aus Anfang 2018 sowie die Dezemberhochs aus 2019 das Barometer.

Ein Kursrücksetzer unter 13.425 Punkte würde hingegen weitere Abschläge in Richtung 13.300 Punkte, darunter auf 13.000 Punkte forcieren. Ein dynamischer Kursanstieg mindestens über 13.800 Zähler könnte hingegen das große Zielniveau um 14.000 Punkten in greifbare Nähe rücken lassen.

Weitere Wirtschaftsdaten werden ab 16:30 Uhr mit dem wöchentlichen DoE-Erdgaslagerhaltungsbericht der USA fortgesetzt. Ansonsten stehen wieder zahlreiche Quartalszahlen auf der Agenda, darunter frische Bilanzen von Kraft-Heinz, NVIDIA und Yelp.

DAX (Tageschart in Punkten) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 13.758 // 13.773 // 13.810 // 13.945 // 14.000 // 14.121
Unterstützungen: 13.671 // 13.600 // 13.520 // 13.425 // 13.371 // 13.316

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu DAX (NET RETURN) (EUR) Index

  • 1.229,64 Pkt.
  • -0,62%
21.02.2020, 17:45, Xetra

Zugehörige Derivate auf DAX (NET RETU... (3)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX (NET RETURN) (EUR)" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "DAX (NET RETURN) (EUR)" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten