Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

DAX: Schlechte Wirtschaftsdaten belasten!

BörseDaily

Schlechte Wirtschaftsdaten sorgten zur Wochenmitte für Verstimmung am Aktienmarkt. So gab das Statistische Bundesamt einen Rückgang der Wirtschaftsleistung um 0,1 Prozent für das abgelaufene Quartal bekannt. Nun darf man gespannt sein, ob auch das aktuelle Quartal ein negatives Vorzeichen hervorbringt, da dies dann in der Theorie eine Rezession darstellt.

Sollte der Index damit in den kommenden Tagen das letzte Tief bei rund 11.300 Punkten unterschreiten, ist mit einer Fortsetzung der Talfahrt zu rechnen. In diesem Fall könnte die Bewegung bis hin zur Region um etwa 10.800 Punkte relativ rasch erfolgen. Auf dieser Höhe hatte sich der DAX vor der letzten US-Präsidentschaftwahl für einige Wochen aufgehalten und den Bereich damals als markante Widerstandszone gekennzeichnet. Nun dürfte sie sich einem Test als Unterstützung stellen.

Insgesamt bewegt sich der DAX damit weiter innerhalb des saisonalen Musters, das für die Börsenmonate August und September die erhöhte Wahrscheinlichkeit einer Abschwächung in Aussicht stellt. Aufgrund weiterer, negativer Einflussfaktoren, wie beispielsweise auch der immer näher rückende Brexit, sollte der Druck auf den Index vorerst hoch bleiben.

Die schlechten Wirtschaftsdaten sind in besonderem Maße auf die Handelsstreitigkeiten zwischen den USA und China zurückzuführen. Auch wenn sich die beiden Kontrahenten wieder an den Verhandlungstisch setzen werden, ist damit noch längst kein Ergebnis vorhanden, so dass eine mögliche, kurzfristig positive Reaktion an den Aktienmärkten auch rasch wieder in sich zusammenfallen könnte. Ohnehin bleibt dieses Thema aktuell besonders kursbewegend.

Im heutigen Verlauf dürften die Anleger auf die US-Daten zu den Einzelhandelsumsätzen sowie auf die Erstanträge zur Arbeitslosenunterstützung achten, die um 14:30 Uhr bekanntgegeben werden.

DAX (Tageschart in Punkten) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 11.880 // 11.900 // 11.955 // 12.000 // 12.034 // 12.100
Unterstützungen: 11.299 // 11.174 // 11.050 // 11.000 // 10.863 // 10.800

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 11.809,21 EUR
  • +0,45%
23.08.2019, 11:14, Citi Indikation

Zugehörige Derivate auf DAX (240.492)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "DAX" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten