DAX – Schwacher Handelsstart nach Kursrutsch in China

onemarkets
DAX – Schwacher Handelsstart nach Kursrutsch in China

Ohne Handelsimpulse von den US-Märkten pendelte sich der DAX® gestern am Jahreshoch seitwärts ein. Die Handelsspanne verengte sich dabei stark. Heute kommt es zum Handelsstart nach schwachen Vorgaben aus Asien zu einem rund 100 Punkte tieferen Start. Der Hang Seng Index als wichtigster asiatischer Index verlor rund 2,8% an Wert. An der alten, kurzfristigen Abwärtstrendlinie startet der Index sofort eine Intraday-Erholung. Bei 13.490 – 13.500 trifft er aber schon auf ersten Widerstand.

Das sehr kurzfristige Chartbild ist von bullisch auf neutral gewechselt. Der Index notiert wieder in der Mitte der Seitwärtsrange seit dem 9. Januar. Ein bullisches Szenario wäre weiterhin möglich. Die Wahrscheinlichkeit dafür sind aber etwas gesunken. Die Handelsmarken sind zumindest klar gesteckt: Geht es intraday wieder nachhaltig über 13.500, könnte der Index wieder bis 13.548 und dann zum Allzeithoch bei 13.597 Punkten ansteigen. Dort könnte es nochmals zu Gewinnmitnahmen kommen. Ein nachhaltiger Ausbruch darüber hingegen würde sofort eine weitere Kaufwelle ermöglichen. Ein signifikanter Rückfall unter 13.420 hingegen könnte weitere Abgaben nach sich ziehen. Das noch teilweise offene Gap vom 09.01. könnte dann mit einem Rücksetzer bis 13.320 – 13.330 Punkten geschlossen werden. Darunter liegt bei 13.270 – 13.285 ein weiterer Support.

DAX® in Punkten Stundenschart: 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

 

Betrachtungszeitraum: 07.01.2020 – 21.01.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten Monatschart: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 01.01.2015 – 21.01.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Mit dem neuen HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

BasiswertWKNVerkaufspreis in EURBasispreis/Knock-Out in Pkt.Hebelletzter Bewertungstag
DAX® IndexHZ4SUQ 22,2311.2756,0631.03.2020
DAX® IndexHZ4SVR 13,4812.1509,9931.03.2020
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 21.01.2020; 10:47 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

BasiswertWKNVerkaufspreis in EURBasispreis/Knock-Out in Pkt.Hebelletzter Bewertungstag
DAX® IndexHZ5B6W3,0013.76044,4531.03.2020
DAX® IndexHZ4SYV 14,1314.8759,5931.03.2020
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 21.01.2020; 10:48 Uhr

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag DAX – Schwacher Handelsstart nach Kursrutsch in China erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

News-Archiv

weitere News
Stammdaten
Name
UniCredit Bank AG
Corporate & Investment Banking
Adresse
Arabellastr. 12
81925 München
Infoline
+49 (0) 89 378-17466
E-Mail
onemarkets@unicredit.de
Internet
www.onemarkets.de
HypoVereinsbank onemarkets.

Ihr verlässlicher Partner.

Die HypoVereinsbank ist eine der führenden privaten Banken in Deutschland und Teil der UniCredit, einer paneuropäischen Geschäftsbank mit voll integriertem Corporate & Investment Banking. Ihren Kunden bietet die HypoVereinsbank ein einzigartiges Netzwerk in West-, Zentral- und Osteuropa sowie 18 weiteren Ländern.

Die Produktmarke onemarkets repräsentiert die gebündelte Kompetenz („one“) bei Anlage- und Hebelprodukten sowie den Zugang zu den Märkten („markets“) weltweit.

Die HypoVereinsbank gehört zu den Top-Emittenten in Deutschland.

Die Bonitätseinschätzung der HypoVereinsbank durch führende Rating-Agenturen sind jeweils aktuell auf onemarkets.de/bonitaet zu finden.

Kurs zu DAX Index

  • 11.899,00 EUR
  • -2,16%
28.02.2020, 23:45, BNP Paribas Indikation

Zugehörige Derivate auf DAX (16.662)