Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

DAX: Sell on good news

BörseDaily

Das deutsche Aktienbarometer kann eine erfolgreiche Woche für sich verbuchen, zur Stunde steht ein Wochenplus von 2,11 Prozent auf der Anzeigetafel der Deutschen Börse in Frankfurt. Allerdings scheinen Bullen in der zweiten Tageshälfte an Kraft zu verlieren, der Aktienindex bewegt sich derzeit auf negativem Terrain und konsolidiert seinen vorherigen Kursanstieg aller Wahrscheinlichkeit nach zunächst aus.

Trotz positiver Wirtschaftsdaten aus dem deutschen Wirtschaftsraum und einer merklichen Entspannung im Handelsstreit zwischen den USA und China verliehen diese Nachrichten nur kurzzeitig Auftrieb, konnten den DAX jedoch über das Niveau von 13.204 Punkten anheben. Noch einige Stunden bleiben jedoch bis zum Handelsschluss in Deutschland, eine nachhaltige Verteidigung auf Wochenschlusskursbasis schient kurzzeitig aber fraglich.

Unterhalb der Junihochs aus 2018 von 13.204 Punkten besäße das heimische Barometer Abwärtspotenzial zurück auf die runde Marke von 13.000 Zählern. Wen wundert's, dass der Deutsche Aktienindex nach einer derart steilen Rallye endlich mal in eine Konsolidierung übergehen möchte und die guten Daten kurzfristig ausverkauft werden. Die fehlenden 300 Punkte zu den Allzeithochs bei 13.596 Zählern können auch zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden, Bullen haben sich in den letzten vier Wochen sehr stark präsentiert und könnten sehr bald die Rallye beim DAX fortsetzen.

Weitere Wirtschaftsdaten stehen ab 16:00 Uhr mit dem Konsumklima der Uni Michigan für den Monat November (vorläufig) an, zeitgleich werden Großhandelslagerbestände aus September (endgültig) gemeldet. Bevor derCommitments of Traders (COT) Report um 21:30 Uhr vorgestellt wird, hält San Francisco Fed-Präsident Mary Daly noch eine Rede ab 17:45 Uhr ab.

DAX (Tageschart in Punkten) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 13.301 // 13.399 // 13.425 // 13.500 // 13.517 // 13.572
Unterstützungen: 13.204 // 13.171 // 13.100 // 13.000 // 12.900 // 12.800 // 12.700 // 12.600

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Zugehörige Derivate auf DAX (187.336)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "DAX" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten