Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

DAX: Volatil in die neue Woche gestartet

BörseDaily

Kurzfristig verliehen gute Daten aus dem chinesischen Raum dem deutschen Aktienbarometer auftrieb, jedoch knickte der Index kurz nach Handelsstart schon wieder ein und rutschte ins Minus ab - Intraday konnte ein Teil der Verluste aber aufgefangen werden.

Zeitgleich wurde der in der letzten Analyse favorisiert Pullback zurück zum gleitenden Durchschnitt EMA 50 bei 12.551 Punkten vollzogen, von wo aus das deutsche Aktienbarometer wieder zur Oberseite zulegen konnte und sich nun in der Handelsspanne der Vortage aufhält. Größere Handelssignale auf der Oberseite ergeben sich jedoch erst oberhalb der Vorwochenhochs von 12.676 Punkten und führen weiter an 12.750 Punkte aufwärts.

Auf der Unterseite stellt nach wie vor die 50-Tage Durchschnittslinie einen Dreh- und Angelpunkt für einen möglichen erweiterten Abverkauf auf 12.400 Punkte dar. Bei anhaltender Schwäche könnte es sogar noch einmal bis in den Bereich der letzten größeren markanten Tiefs bei 12.319 Punkten abwärts gehen. Ein Kurslückenschluss ist jedoch erst darunter zu erwarten.

Besondere Aufmerksamkeit fällt in dieser Handelswoche auf US-amerikanische Geldhäuser zurück, diese legen nämlich Quartalszahlen vor und dürften für die eine oder andere Überraschung sorgen. Aber auch die EZB meldet sich wieder zu Wort und entscheidet am Donnerstag über den europäischen Leitzins.

Die heute Nachmittag verfügbaren Wirtschaftsnachrichten beschränken sich hingegen lediglich um 14.30 Uhr auf die kanadischen Wertpapierkäufe von ausländischen Investoren aus Mai, gefolgt vom Volumen der EZB-Käufe von Staatsanleihen, Pfandbriefen und ABS-Papieren um 15.45 Uhr. Als weiterer Kandidat reiht sich noch Blackrock mit Quartalszahlen ein.

DAX (Tageschart in Punkten):

nbsp]

Widerstände: 12.676 / 12.700 / 12.750 / 12.800 / 12.841 / 12.900 Unterstützungen: 12.630 / 12.600 / 12.551 / 12.500 / 12.400 / 12.319 / 12.289 / 12.200 / 12.162

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.
Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu BLACKROCK INC. Aktie

  • 434,07 USD
  • +0,38%
20.09.2017, 22:02, NYSE

Weitere Werte aus dem Artikel

Hang Seng 28.105,02 Pkt.+0,16%
DAX 12.569,17 Pkt.+0,05%

onvista Analyzer zu BLACKROCK INC.

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.

Zugehörige Derivate auf BLACKROCK INC. (135)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "BLACKROCK INC." wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten