Dax vor Corona-Gipfel freundlich erwartet

Reuters

Frankfurt (Reuters) - Vor den erneuten Bund-Länder-Beratungen zur Pandemie-Bekämpfung in Deutschland wird der Dax Berechnungen von Banken und Brokerhäusern zufolge am Mittwoch höher starten.

Am Dienstag hatte er 0,2 Prozent im Plus bei 14.039,80 Punkten geschlossen.

Insidern zufolge befürwortet Bundeskanzlerin Angela Merkel eine vorsichtige Lockerung des Corona-Lockdowns. Allerdings brauche man auch eine "Notbremse" für den Fall, dass die Infektionszahlen wieder in die Höhe schießen sollten.

Im Tagesverlauf stehen die Barometer für die Stimmung der Einkaufsmanager in Deutschland und den USA auf dem Terminplan. Experten erwarten für Februar jeweils ein Ergebnis auf dem Niveau des Vormonats. Gleiches gilt für die Beschäftigtenzahlen der privaten US-Arbeitsagentur ADP, die einen Vorgeschmack auf die offiziellen Daten am Freitag liefern. Hier prognostizieren Analysten den Aufbau von 177.000 Jobs. Am Abend (MEZ) folgt dann der Konjunkturbericht der Notenbank Fed. Vom sogenannten Beige Book versprechen sich Börsianer Hinweise auf die US-Geldpolitik.

Schlusskurse europäischer Indizes Stand

am vorangegangenen Handelstag

Dax 14.039,80

Dax-Future 14.101,00

EuroStoxx50 3.707,72

EuroStoxx50-Future 3.720,00

Schlusskurse der US-Indizes am Stand Veränderung

vorangegangenen Handelstag

Dow Jones 31.391,52 -0,5 Prozent

Nasdaq 13.358,79 -1,7 Prozent

S&P 500 3.870,29 -0,8 Prozent

Asiatische Indizes am Mittwoch Stand Veränderung

Nikkei 29.587,80 +0,6 Prozent

Shanghai 3.564,54 +1,6 Prozent

Hang Seng 29.664,45 +2,0 Prozent

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 15.260,50 Pkt.
  • +0,40%
09.04.2021, 21:59, Citi Indikation
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf DAX (170.164)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten