Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

DAX: Warten auf grünes Licht

BörseDaily

An Volatilität sind die Aktienmärkte seit Wochen nicht zu übertreffen, dieses Phänomen ist auch als Schaukelbörse bekannt. Dabei spürt man aber förmlich den Willen weiterer Kursgewinne (zumindest bei den US-Indizes), bislang hat die Trump Administration aber noch kein grünes Licht gegeben. Erst wenn der Handelsstreit zwischen den USA und China beigelegt ist, dürften größere Aufwärtsimpulse rund um den Globus zu erwarten sein.

Solange dies nicht der Fall ist, wird die weltweite Konjunktur sukzessive abgewürgt, die bevorstehenden Strafzölle auf europäische Produkte (trifft insbesondere Deutschland) dürften die Stimmung unter Anlegern kaum heben, wodurch vorläufig mit einer fortgesetzten Seitwärtsbewegung beim deutschen Leitindex zu rechnen ist. Wenn man sich auf die Seite der Bären schlagen tut, könnte die jüngste Aufwärtsbewegung seit Oktober dieses Jahres sogar als bärische Flagge interpretiert werden, die im weiteren Verlauf deutlich tiefere Tiefs hervorbringen dürfte.

Oberhalb des 50-Tage Durchschnitts bei aktuell 12.133 Punkten besitzt der DAX-Index jedoch kurzfristiges Aufwärtspotenzial an seine seit Sommer bestehende Abwärtstrendlinie um 12.300 Zählern. Spätestens an dieser Stelle dürfte der Index wieder zur Unterseite abprallen und eine Korrektur einleiten. Bei der Annahme der bärischen Flagge und regelkonformer Auflösung einhergehend mit einem Bruch des Niveaus von mindestens 12.050 Punkten (steigend) dürfte sich diese Annahme weiter festigen und Abgaben auf 11.844 Punkte hervorrufen. Sämtliche Notierungen darunter rufen hingegen Verkaufssignale auf 11.550 Punkte hervor.

Für den letzten Handelstag dieser Woche ist die Nachrichtenlage recht übersichtlich, in der Nacht zum Freitag hat Japan Zahlen zur Geldmenge M2 per September vorgelegt, in Deutschland geht es in wenigen Minuten - 8:00 Uhr - mit Verbraucherpreisen aus September (endgültig) weiter. Um 8:45 Uhr schiebt Frankreich seine Verbraucherpreise hinterher, um 10:00 Uhr wird der IEA-Monatsbericht zum Ölmarkt erwartet. Ab 14:30 Uhr kommen erste Daten aus den USA mit Importpreisen aus September herüber.

DAX (Tageschart in Punkten) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 12.200 // 12.221 // 12.300 // 12.367 // 12.440 // 12.500
Unterstützungen: 12.133 // 12.000 // 11.994 // 11.925 // 11.900 // 11.844 // 11.730 // 11.686 // 11.616

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 12.652,09 EUR
  • -0,06%
18.10.2019, 21:55, Citi Indikation

Zugehörige Derivate auf DAX (187.588)

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "DAX" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "DAX" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten