Dax zur Eröffnung niedriger erwartet

Reuters · Uhr

Frankfurt (Reuters) - Am Dienstag wird der Dax Berechnungen von Banken und Brokerhäusern zufolge niedriger starten.

Zum Wochenanfang war der deutsche Leitindex nach den jüngsten Verlusten um 0,3 Prozent auf 15.934 Punkte gestiegen.

Anleger richten ihren Blick zunehmend auf Unternehmenszahlen. Ergebnisse legen in dieser Woche unter anderen Goldman Sachs, Bank of America, Morgan Stanley und Netflix vor. Im Fokus stehe insbesondere, wie stark sich die gestiegenen Kosten durch höhere Preise und Arbeitskräftemangel auf die Unternehmensgewinne ausgewirkt haben, sagte Marija Veitmane, Strategin bei State Street Global Markets.

Im Tagesverlauf gibt zudem der ZEW-Index, die Stimmung der deutschen Börsenprofis wieder. Experten sagen für Januar eine Verbesserung auf 32 Punkte von 29,9 Zählern voraus.

Schlusskurse europäischer Indizes Stand

am vorangegangenen Handelstag

Dax

15.933,72

Dax-Future

15.889,00

EuroStoxx50

4.302,14

EuroStoxx50-Future

4.275,00

Schlusskurse der US-Indizes am Stand Veränderung

vorangegangenen Handelstag

Dow Jones

Kein Handel

Nasdaq

Kein Handel

S&P 500

Kein Handel

Asiatische Indizes am Dienstag Stand Veränderung

Nikkei

28.282,47 -0,2 Prozent

Shanghai

3.562,88 +0,6 Prozent

Hang Seng

24.094,17 -0,5 Prozent