DAX: Zwischen Hoffnung und Angst

BörseDaily

Der deutsche Leitindex DAX beendete seine Vorwoche mit einem klaren Kursabschlag und baute seine Verluste vor allem im Freitagshandel weiter aus. Die Unsicherheit an den Finanzmärkten hat durch lokale Corona-Ausbrüche spürbar zugenommen, die letzten Wochen über bewegt sich das Barometer unter hoher Volatilität aber grob seitwärts.

Aus technischer Sicht ist der Bereich zwischen 11.624 und dem aktuellen Monatshoch bei 12.913 Punkten zunächst als neutral einzustufen. Unterstützung erhält der DAX durch seine beiden gleitenden Durchschnitte EMA 50/200 sowie die Horizontalunterstützung bei 11.624 Zählern und den seit Mitte März bestehenden Aufwärtstrend. Auf der Oberseite wird der Index durch einen alten Aufwärtstrend (rot gekennzeichnet) sowie einen Horizontalwiderstand bei 12.880 Punkten begrenzt.

Solange die Gemengelage für Investoren derart undurchsichtig ist, dürfte die Seitwärtsbewegung noch eine Zeit lang anhalten. Größere Kursbewegungen werden dagegen erst beim über- bzw. unterschreiten der entsprechenden Triggermarken erwartet, auf der Unterseite käme bei einem Bruch von glatt 12.000 Punkten ein Abschlag auf 11.624 Zähler ins Spiel. Bricht dagegen der Aufwärtstrend, müssten Verluste auf 11.235 und womöglich noch 10.825 Punkte eingeplant werden.

Erste Wirtschaftsdaten hat Japan in der Nacht zum Montag mit Einzelhandelsumsätzen aus Mai abgeliefert. Ab 9:00 Uhr meldet Spanien Verbraucherpreise aus Juni (Vorabschätzung), gefolgt von Zahlen zu Großbritanniens BoE Hypothekengenehmigungen, der Geldmenge und Verbraucherkrediten aus Mai um 10:30 Uhr. Um 11:00 Uhr stehen europaweite Kennzahlen zur Wirtschaftsstimmung, dem Geschäftsklimaindikator, Verbraucher-, Industrie- und Dienstleistungsvertrauen auf der Agenda. Um 14:00 Uhr werden die mit Spannung erwarteten Daten zu Deutschlands Verbraucherpreisen aus Juni (Vorabschätzung) durchgegeben.

DAX (Tageschart in Punkten) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 12.093 // 12.272 // 12.500 // 12.617 // 12.763 // 12.880
Unterstützungen: 12.000 // 11.796 // 11.671 // 11.624 // 11.577 // 11.488

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 12.709,00 Pkt.
  • +1,14%
10.07.2020, 21:59, Citi Indikation

Zugehörige Derivate auf DAX (184.086)

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "DAX" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten