Delivery Hero, SAP, Evotec, Drägerwerk und SMA Solar - die größten Bewegungen vor Börsenstart

onvista
Delivery Hero, SAP, Evotec, Drägerwerk und SMA Solar - die größten Bewegungen vor Börsenstart

Der Erholungsversuch des deutschen Leitindex findet auf breiter Front statt. Vorbörslich ist kein Papier auszumachen, dass deutlich aus der Menge hervorsticht. auf der Handelsplattform Tradegate sind vor Börsenstart auf den ersten drei Plätzen die Aktien von Delivery Hero, HeloFresh und MTU zu finden.

Delivery Hero profitiert dabei von einer Einschätzung von JP Morgan. Die US-Bank  hat die Einstufung für die Papiere des Dax-Konzerns auf „Overweight“ mit einem Kursziel von 155 Euro belassen. Just Eat und Deliveroo stuft Analyst Marcus Diebel in einer am Mittwoch vorliegenden Branchenstudie auf „Overweight“ hoch.

Am Ende befinden sich aktuell die Papiere von Adidas , SAP und Continental.

Knock-Outs zur Delivery Hero Aktie

Kurserwartung
Aktie wird steigen
Aktie wird fallen
Höhe des Hebels
510152030
510152030
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

MDax

Ohne viele Nachrichten sind im MDax aktuell vorbörslich keine größeren Bewegung auszumachen. Kein Wert schafft bislang ein Plus von mehr als ein Prozent. Vorbörslich stehen die Papiere von Evotec, Bechtle und Aroundtown an der Spitze. Der Gewerbeimmobilien-Spezialisten hat heute seine Zahlen für das dritte Quartal veröffentlicht. Die Folgen der Corona-Pandemie belasten den Gewerbeimmobilien-Spezialisten weiter. Allerdings ging der operative Gewinn in den ersten neun Monaten nicht mehr so stark zurück wie noch im ersten Halbjahr. Obwohl die Aktie heute früh auf der Handelsplattform im Plus liegt, ergibt sich insgesamt ein vorbörslichen Abschlag von 0,6 Prozent.

Am Ende rangieren heute morgen die Aktie von Nemetschek, Fraport und der Commerzbank.

Drägerwerk

Der Ausblick des Medizintechnik-Unternehmens lässt die Aktie richtig in die Knie gehen.  Der Erlös soll 2022 voraussichtlich 3 bis 3,1 Milliarden Euro erreichen, teilte das im SDax gelistete Unternehmen überraschend am Dienstagabend nach Börsenschluss mit. Das seien immer noch acht bis elf Prozent mehr als im Vor-Corona-Jahr 2019. Eine sinkende Nachfrage nach Masken und neue Regeln für Corona-Testnachweise zehren jedoch schon im laufenden Quartal am Ergebnis. Mit dem Minus heute vor Börsenstart muss die Aktie schon ein zweistelligen Verlust gegenüber dem Xetra-Schlusskurs von Dienstag verkraften.

SMA Solar

Die Privatbank Berenberg  hat SMA Solar von „Buy“ auf „Hold“ abgestuft und das Kursziel auf 46 Euro belassen. Der Solartechnikhersteller sei auch 2022 noch Gegenwind ausgesetzt, schrieb Analyst Lasse Stüben in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Das dritte Quartal sei zwar solide gewesen und die Auftragslage habe sich gut entwickelt, er warte aber lieber auf weitere Beweise für eine nachhaltige Margenverbesserung. Auf Tradegate verliert die Aktie von Börsenstart fast 2 Prozent.

PVA Tepla

Nach der zuletzt deutlichen Korrektur scheinen die Anleger bei PVA Tepla wieder zuzugreifen. Ohne größere Nachricht liegt die Aktie auf der Handelsplattform Tradegate rund 2 Prozent im Plus.

Deutz

Der Motorenhersteller bekommt Druck von einem aktivistischen Großaktionär. Der niederländische Finanzinvestor Ardan Livvey will dem Deutz-Vorstand auf einer außerordentlichen Hauptversammlung das Vertrauen entziehen lassen. „Wir fordern das Management auf, sich unverzüglich mit den vorhandenen Problemen zu beschäftigen und konsequent Mehrwert im Sinne der Aktionäre zu schaffen“, sagte Aran-Livvey-Analyst Andre Cabal laut einer Mitteilung vom Dienstagabend. Am Montag hatte der Investor einen Stimmenanteil von fünf Prozent offengelegt. Außerhalb der normalen Handelszeit hat die Aktie rund 1 Prozent zugelegt.

Redaktion onvista – mit Material von dpa-AFX

Foto: Vintage Tone / Shutterstock.com

ETF-Vergleich 2021: So finden Sie die besten Indexfonds

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Delivery Hero Aktie

  • 103,30 EUR
  • -4,66%
03.12.2021, 22:26, Tradegate

onvista Analyzer zu Delivery Hero

Delivery Hero auf kaufen gestuft
kaufen
66
halten
5
verkaufen
2
6% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 103,30 €.
alle Analysen zu Delivery Hero
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Delivery Hero (6.225)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten