Der Crash ist eine einmalige Chance, aus 100.000 Euro eine Million zu machen

Fool.de

Der Crash ist eine einmalige Chance, aus 100.000 Euro eine Million zu machen

Aus 100.000 Euro eine Million Euro zu machen kann durchaus eine Herausforderung sein. Eigentlich ist es jedoch eher ein mathematisches Problem. Im Endeffekt wird man schließlich „bloß“ seinen Einsatz verzehnfachen müssen. Ein Unterfangen, das natürlich leichter klingt, als es ist.

Die Korrektur beziehungsweise der Crash könnte jedoch eine ideale Gelegenheit für alle Foolishe Investoren sein. Und das Beste daran: Als Investor muss man bloß auf drei simple Dinge achten, mit denen ein solches Vorhaben möglich ist. Lass uns das im Folgenden mal etwas näher beleuchten.

1. Eine starke Wachstumsgeschichte

Eine erste Sache, die man hierfür benötigt, ist zunächst eine starke Wachstumsgeschichte. Beziehungsweise mehrere. Gängige Blue-Chip-Aktien können zwar ebenfalls solide Renditen über Jahre und Jahrzehnte hinweg ermöglichen. Wer jedoch seinen Einsatz verzehnfachen möchte, der sollte womöglich ins Risiko gehen.

Glücklicherweise sind starke Megatrend-Wachstumsmärkte gar nicht so schwierig zu finden: Was zieht derzeit schließlich viel Aufmerksamkeit auf sich? Richtig, die Bereiche E-Commerce, das Streaming oder auch die Telemedizin sind klassische Möglichkeiten, die jetzt relevant sind. Und noch immer eine wachstumsstarke Zukunft besitzen.

Dabei sollten die Aktien jedoch ebenfalls vergleichsweise jung sein. Die etablierten größeren Kandidaten haben schließlich einen großen Teil ihrer Erfolgsgeschichte bereits hinter sich gebracht. Junge, dynamische Namen sind in diesem Sinne interessant. Welche das sein können? Eine andere Frage. Allerdings eine, die du durchaus mit Blick auf unsere Foolishe Seite finden kannst.

2. Günstigere Bewertungen

Das Salz in der Suppe und der Grund, weshalb jetzt eine einmalige Chance da ist, liegt jedoch woanders begründet. Schließlich befinden wir uns jetzt in einer Phase, in der viele Aktien deutlich korrigieren. Das führt teilweise zu deutlichen Discounts, die über Jahre und Jahrzehnte hinweg bessere Renditen ermöglichen.

Und das i-Tüpfelchen an dieser Stelle: Gerade volatile Wachstumsaktien mit ambitionierten Bewertungen sind prädestiniert dafür, deutlicher zu korrigieren. In unsicheren Zeiten flüchten viele Investoren schließlich aus Aktien, die besonders hoch bewertet sind. Eben weil es hier kurzfristig Wachstumssorgen geben könnte, die die Premiumbewertung nicht mehr rechtfertigt.

Sofern die grundlegenden Wachstumsgeschichten in Megatrendmärkten jedoch intakt sind, werden gerade diese Aktien früher oder später wieder zu ihrer alten Stärke zurückfinden. Vermutlich sogar weit darüber hinaus, wobei eine Korrektur und wirtschaftliche Unsicherheiten ein idealer Nährboden für die besten langfristigen Entscheidungen sein können. Gerade bei sehr trendstabilen, jungen, dynamischen Wachstumsaktien.

3. Gib deinem Portfolio Zeit und Raum für Rückschläge

Zu guter Letzt wird man allerdings auch eines benötigen, um aus 100.000 Euro die erste Million zu machen: Zeit. Selbst wenn man günstig und in wachstumsstarke Aktien investiert, wird eine Verzehnfachung des Einsatzes nicht von heute auf morgen passieren. Nein, es wird vermutlich Jahre dauern. Vielleicht sogar Jahrzehnte.

Dabei sollte man sich außerdem darauf einstellen, dass nicht jede Investition aufgehen und sich verzehnfachen wird. Einige Aktien werden womöglich sogar zu echten Rohrkrepierern. Solange die Summe deine Entscheidungen jedoch richtig ist, werden die Sieger für die Verlierer bezahlen. Das gilt gerade für Wachstumsaktien, bei denen ein hohes Maß an Diversifikation wichtig ist.

Nutze jetzt deine Chance!

Als Investor besteht jetzt eine interessante Möglichkeit, um dein Vermögen zu vermehren. Womöglich ist sogar ein Wachstum von 100.000 Euro auf eine Million möglich. Zumindest mit günstigen, wachstumsstarken Aktien. Und Zeit, die man seinen Investitionen gibt.

Ob du diesen Weg gehen möchtest, ist natürlich eine andere Frage. Allerdings wirst du es vielleicht bereuen, jetzt nicht zugeschlagen zu haben. Mut ist schließlich ein wichtiger Teil, wenn man erfolgreich sein möchte.

The post Der Crash ist eine einmalige Chance, aus 100.000 Euro eine Million zu machen appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Klein aber oho - diese Multibagger-Chance ist jetzt günstig zu haben

Ein junges, aufstrebendes Unternehmen schlägt schon heute Microsoft und Oracle in diesem Internet-Boomsektor.

Analysten schätzen, dass der globale Markt dafür bis 2022 jährlich mehr als 20 Milliarden US-Dollar betragen wird… und wird zusätzlich befeuert von der aktuellen Coronavirus-Pandemie.

Diese Aktie ist bereits der unangefochtene Marktführer - und hat noch massives Wachstumspotenzial. Für die Analysten bei The Motley Fool aktuell eine ganz klare Kauf-Empfehlung…

Die Analyse des potenziellen Kurs-Vervielfachers kannst du hier kostenlos abrufen.

Motley Fool Deutschland 2020

Foto: Getty Images

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Oracle Aktie

  • 57,08 USD
  • -0,71%
27.10.2020, 21:10, NYSE

onvista Analyzer zu Oracle

Oracle auf übergewichten gestuft
kaufen
13
halten
4
verkaufen
0
76% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 48,33 €.
alle Analysen zu Oracle
Weitere Fool.de-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Oracle (695)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten