Der Ruhestand ruft? Das sind weiterhin die 3 Schritte, die ich gehen würde!

Fool.de
Der Ruhestand ruft? Das sind weiterhin die 3 Schritte, die ich gehen würde!
Älteres Paar beim Strandurlaub reich

Ruft der Ruhestand schon? Je nachdem, wie alt oder finanziell situiert du bist, könnte das grundsätzlich durchaus möglich sein. Es muss schließlich nicht immer die Regelaltersgrenze sein, die für dich bei diesem Thema relevant ist.

Vorbereitung ist auch beim Thema Ruhestand überaus wichtig. Hier sind daher die drei Schritte, die ich gehen würde, wenn ich mich jetzt vorbereiten wollte. Bestimmt kannst du, wenn das Thema relevant ist, davon auch das eine oder andere mitnehmen.

Ruhestand ruft? Rechne erst einmal ein wenig herum!

Wenn der Ruhestand inzwischen ruft, solltest du dir am besten erst einmal den Taschenrechner schnappen. Denn es gibt so einige Dinge, die man im Vorfeld besser gut kalkulieren sollte. Zunächst einmal: Wie hoch ist dein Einkommen in dieser Phase. Sowie auch, wie hoch das mögliche Delta im Vergleich zu deinem letzten Einkommen sein dürfte. Das sind wiederum zwei wesentliche Faktoren, die es rechnerisch zu ermitteln gilt. Die Rentenlücke ist schließlich kein fiktives Konstrukt mehr.

Zudem solltest du dir aber auch überlegen: Welches Einkommen benötige ich, um im Ruhestand bequem leben zu können? Hierbei solltest du möglicherweise kalkulieren, was du mit deiner freien Zeit anstellen willst. Wenn Reisen auf deinem Programm steht, sind die Lebenshaltungskosten vermutlich deutlich höher als zum jetzigen Zeitpunkt.

Zu guter Letzt solltest du im Ruhestand auch bedenken, mit welchem Vermögen und Einkommen du diese Ziele erreichen kannst. Das erfordert vielleicht Rendite oder einen längerfristigen Vermögensaufbau. Für mich entscheidende Faktoren, die jetzt besonders relevant sind.

Ruhestand ruft? Welche Ziele und welche Aktien?

Zudem würde ich mir überlegen, wenn der Ruhestand ruft: Welche Ziele möchte ich eigentlich realisieren? Also in finanzieller Hinsicht? Das haben wir zugegebenermaßen gerade bereits ein wenig angedeutet. Aber eben auch, mit welchen Aktien ich diese Ziele idealerweise erreichen kann.

Wenn ein maximales Vermögen dein Anspruch ist und du im Alltag eher weniger passives Einkommen benötigst, könnten Wachstums- und Qualitätsaktien je nach Risikoneigung die beste Wahl sein. Für passives Einkommen sind Dividendenaktien und ETFs vielleicht die bessere Option.

Möglicherweise sollte man für den Ruhestand auch ein wenig umschichten, um selbst die Weichen richtig zu stellen. Es könnte angemessen sein, das nicht ad hoc dann zu tun, wenn man sich bereits in dieser Phase seines Lebens befindet.

Man braucht auch etwas Freizeitbeschäftigung

Zu guter Letzt würde ich im Ruhestand jedoch nicht nur Erbsen zählen. Nein, sondern auch schauen, was ich im Alter denn eigentlich tun möchte. Also gerade mit Blick auf die Freizeit. Wir haben das Reisen bereits thematisiert. Aber auch Hobbys in sonstiger Weise können eine Option sein.

Natürlich ist auch das Management der Finanzen eine Aufgabe, die erfüllend sein kann. Aber für einige eben auch nicht. Es gilt daher möglichst im Vorfeld zu definieren, welche Ziele man erreichen möchte. Beziehungsweise, was man noch erleben will. Aber auch stets mit dem Blick darauf, was monetär möglich sein dürfte.

Der Artikel Der Ruhestand ruft? Das sind weiterhin die 3 Schritte, die ich gehen würde! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen - und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Motley Fool Deutschland 2021

Foto: Getty Images

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Netflix Aktie

  • 499,70 EUR
  • -1,36%
28.09.2021, 22:26, Tradegate

onvista Analyzer zu Netflix

Netflix auf übergewichten gestuft
kaufen
7
halten
3
verkaufen
0
70% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 499,70 €.
alle Analysen zu Netflix
Weitere Fool.de-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Netflix (8.849)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Netflix" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten