Der Tech-Crash ist schon da: So sahnst du richtig ab!

Fool.de
Der Tech-Crash ist schon da: So sahnst du richtig ab!
Verkehrszeichen: Vorsicht Schleudergefahr

Der Tech-Crash ist für mich schon da. Seit Februar dieses Jahres erkennen wir einen klareren Wechsel von den ehemaligen Corona-Profiteuren und starken Wachstumsaktien hin zu Value-Aktien. Einige Anteilsscheine korrigierten dabei im deutlich zweistelligen Prozentbereich, manche sogar um 40 % oder mehr.

Mit Blick auf Tech-Indizes wie den NASDAQ können wir womöglich nicht von einem ausgewachsenen Tech-Crash sprechen. Aber womöglich von einem Corona-Profiteure-Crash. Oder Besonders-starke-Wachstumsaktien-Crash. Vielleicht wird so mancher Anleger mit diesen Beschreibungen etwas wärmer. Wobei die Chance besteht, dass wir das Ende der volatilen Phase noch nicht gesehen haben.

Wie auch immer: Wirklich wichtig ist sowieso nur, wie man als Investor von einem solchen möglichen Tech-Crash profitiert. Hier ist mein Ansatz, der mir jetzt die bestmöglichen Chancen offenbart.

Tech-Crash: Bleibe unternehmensorientiert!

Im Tech-Crash sind inzwischen so manche langfristig orientierten Chancen und Corona-Profiteure deutlich unter die Räder gekommen. Bei der Auswahl der bestmöglichen Chancen nutze ich jedenfalls ein Vorgehen: Ich blicke auf das Unternehmen, auf das Geschäft und auf die Faktoren sowie Ausrichtungen, an die ich am allermeisten glaube. Von diesen Aktien kaufe ich nach.

Das ist es, was langfristig orientiert gar nicht so unklug ist. Einfachere Geschäftsmodelle mit einem klaren Wachstumstreiber und bestmöglich noch einem Megatrend können im Tech-Crash starke Chancen sein. Wenn man als Investor selbst die Chance bestmöglich definieren kann, ist die Ausgangslage häufig so beschaffen, dass auch viele Verbraucher auf die Lösungen von Unternehmen setzen.

Das wiederum bedeutet: Wähle in der jetzigen Korrektur mit Blick auf das Unternehmen und die unternehmensorientierten Perspektiven in einem Wachstumsmarkt die bestmöglichen Chancen aus. Damit stellst du vermutlich in weiten Teilen sicher, bestmöglich profitieren zu können.

Halte nicht zu sehr den Aktienkurs im Auge

In einem zweiten Schritt solltest du als Foolisher Investor im Tech-Crash einen Blickwinkel weitgehend ausklammern: Nämlich den Aktienkurs. Das ist ein Anzeiger, der leider vergleichsweise trügerisch ist. Natürlich ist ein Discount attraktiv. Allerdings könnte es auch sein, dass die Korrektur oder der Crash noch weitergeht.

Sich auf den Aktienkurs zu konzentrieren kann gerade in volatilen Phasen zu emotionalen Entscheidungen führen. Entscheidungen, die man ansonsten häufig nicht getroffen hätte. Niemand kann sagen, wann der Tiefpunkt erreicht ist, und die Chance, ihn zu erwischen, ist in der Regel überaus gering.

Trenne dich daher vom Aktienkurs nach dem Kauf und blicke lediglich auf die operative Performance des Unternehmens. Das ist ein zweites wichtiges Merkmal und hilft, langfristig orientiert in ein Unternehmen investiert zu bleiben. Sowie langfristig orientiert vom herausragenden Potenzial deiner Wachstumschancen zu profitieren. Bloß, dass du im Tech-Crash vermutlich einen günstigen Einstandskurs erwischt hast, der deine Rendite maximieren könnte.

Der Artikel Der Tech-Crash ist schon da: So sahnst du richtig ab! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar(Werbung)

JedesAmazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap - jetzt hier komplett kostenlos abrufen!(Werbung)

Motley Fool Deutschland 2021

Foto: Public Domain

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 15.444,23 Pkt.
  • -1,87%
18.06.2021, 21:59, Citi Indikation
Weitere Fool.de-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf DAX (163.023)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "DAX" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten