Deutsche Anleihen im frühen Handel etwas schwächer

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Freitag leicht gesunken. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel im frühen Handel um 0,07 Prozent auf 174,14 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen lag bei minus 0,39 Prozent.

Zum Handelsauftakt waren durchwachsene Wachstumsdaten aus der deutschen Wirtschaft gemeldet worden. Im vierten Quartal trat die deutsche Wirtschaft auf der Stelle, während Analysten im Mittel einen leichten Anstieg der Wirtschaftsleistung erwartet hatten. Allerdings hatte das Statistische Bundesamt die Wachstumsdaten für das dritte Quartal leicht nach oben revidiert.

Kurz vor dem Wochenende konnte die Coronavirus-Krise den vergleichsweise sicheren Bundesanleihen vorerst keinen weiteren Auftrieb verleihen. Nach der neuen Zählweise der Fälle ist die Zahl der bestätigten Ansteckungen in China erneut stark gestiegen. Allein in der schwer betroffenen Provinz Hubei in Zentralchina kamen innerhalb eines Tages 4823 nachgewiesene Infektionen hinzu./jkr/jha/

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu FUTURE PLC Aktie

  • 1.406,00 GBp
  • +0,57%
21.02.2020, 17:38, London Stock Exchange

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu FUTURE PLC

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten